Zuganker-Presse

Zulieferer Läpple kauft Schuler-Presse

Der Zulieferer Läpple Automotive hat bei Schuler eine Servopresse mit 2.500 Tonnen Presskraft in Auftrag gegeben. „Damit investieren wir in die Zukunft unseres Standorts Heilbronn“, sagt Geschäftsführer Oliver Wackenhut.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Zuganker-Presse vom Typ TSD mit Ziehkissen, Stößelkissen, Bandanlage, Walzenvorschub und Platinenlader.

Die neue Anlage stärke die Wettbewerbsfähigkeit und helfe dabei, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Auch technischer Leiter Ralph Lintz ist zufrieden: „Mit der neuen Schuler-Presse erweitern wir unser Produktspektrum deutlich.“ Die Anlage ermöglicht nun auch die wirtschaftliche Herstellung von Strukturteilen aus Stahl oder Aluminium, die unter anderem in Türen, Motorhauben oder Heckklappen verbaut werden. Zum Kundenkreis zählen die Premium-Automobilhersteller.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Zuganker-Presse vom Typ TSD mit Ziehkissen, Stößelkissen, Bandanlage, Walzenvorschub und Platinenlader. Läpple investierte insgesamt rund zehn Millionen Euro in die Anschaffung. Der Spatenstich für das acht Meter tiefe Fundament in der Produktionshalle ist im Sommer 2015 erfolgt, im Sommer 2016 ist die Inbetriebnahme vorgesehen.

Bei Servopressen erfolgt der Antrieb direkt über hochdynamische Torquemotoren. Das Fehlen von Schwungrad und Kupplungs-/Bremskombination macht die Anlagen energieeffizient und wartungsarm. Der Pendelhubbetrieb erhöht die Hubzahl und ermöglicht frei programmierbare Stößelhübe ohne zusätzliche mechanische Hubverstellung. Folgeprozesse wie etwa Schweißen sind ebenfalls prozesssicher integrierbar. Servopressen in Zugankerbauweise sind mit Presskräften von 800 bis 3.500 Tonnen erhältlich. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servo-Pressen

Smart umformen mit Schuler

Schuler zeigt mit seinem Konzept „Smart Press Shop“, wie sich durch Lösungen zur Vernetzung in der Umformtechnik die Prozesssicherheit und die Wirtschaftlichkeit der Produktion erhöhen lässt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Pressen

Schuler legt operativ weiter zu

Pressenhersteller Schuler konnte seinen Umsatz im Jahr 2015 auf 1,20 Milliarden Euro steigern (Vj. 1,18). Es ist der zweithöchste Umsatz in der 176-jährigen Firmengeschichte. Der Betriebsgewinn (EBITDA), ohne die Einmal-Belastungen des neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bearbeitungszentrum

Flotter Achtfach-Werkzeugwechsler

Für den Sonnenschutz-Hersteller Warema hat Schmale Maschinenbau ein servoelektrisch angetriebenes Bearbeitungszentrum auch für kleine Stückzahlen und ohne Rüstzeiten entwickelt. Technisches Highlight ist ein Achtfach-Werkzeugwechsler an einer...

mehr...

Servopresse

Günstig im Verbrauch

Die neue Servopressen-Generation AI-Press des Herstellers IEF Werner: Die Basis des Antriebsstrangs bildet ein massives und verwindungssteifes C-Gestell aus Stahl. Anstelle der konventionellen Pinolenführung wird eine Präzisionsführung mit...

mehr...

Servopresse

Führung ohne Fehler

Die neue Servopressen-Generation AiPress von IEF Werner eignet sich sowohl für die Einbindung in Anlagen als auch für die Verwendung als Stand-Alone-System. Die Basis des Antriebsstrangs bildet ein massives und verwindungssteifes C-Gestell aus Stahl...

mehr...