Laserschneidsystem

Im kompakten Gehäuse

Die kompakte Bauart des Piranha Cut Laserschneidsystems von Acsys ist für Blechgrößen bis 400 x 400 qmm, hohe Konturtreue bei plus/minus 20 µm und für Blechdicken bis 3 mm geeignet. Die Schneidsysteme werden je nach Anforderung mit luftgekühlten Faserlasern unterschiedlicher Leistungsklassen ausgestattet und sind für das Laserbrennschneiden sowie das Laserschmelzschneiden geeignet. Optional ist das patentierte Las cut (Live Adjust System cut) von Lasertechnik-Spezialist Acsys erhältlich. Das Programm zeigt den Innenraum der Laserschneidanlage auf dem Bildschirm. So können Schneidlayouts exakt platziert werden. Zudem stehen NC- oder manuell steuerbare Dreh- und Schwenkachsen zur exakten Bearbeitung von zylindrischen oder konischen Werkstücken zur Verfügung. Das Unternehmen hat sich vom Beschriften, Gravieren über Schneiden, Schweißen bis hin zur Laserdigitalisierung unterschiedlichster Oberflächen spezialisiert. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plasmaschneidanlagen

Schneiden mit Luft

Auf der Euroblech präsentiert Kjellberg Finsterwalde Plasmaschneidanlagen der Hi-Focus Neo- und Smart Focus-Reihe. Auf dem Messestand werden neben der Contour Cut-Technologie auch das Schneiden mit Luft als Plasmagas vorgeführt.

mehr...

Fusion-Laser-Systeme

Kompatibel mit Apple-Rechnern

Nicht nur wegen ihrer Gravier- und Schneidgeschwindigkeit sowie einem extrem großen Bearbeitungsfeld mit bis zu 100 x 70 cm Fläche gelten sie als Innovation am Markt: Die vom Laserhersteller Epilog/USA entwickelten Fusion-Laser-Systeme sind zudem...

mehr...