Gewindefertigungsmaschinen

Mit neuem Antrieb

Die dk Präzisionstechnik stellte diesen Herbst erstmalig eine neue, dritte Generation an Gewindefertigungsmaschinen vor. Mit der Gewindequick bietet das Unternehmen mit Sitz in Reutlingen eine kompakte Tischmaschine für die kostengünstige Herstellung von Präzisionsgewinden in der Einzelteil- und Serienfertigung an. Sie hat nicht nur ein neues Design, auch die Steuerung und Motortechnik wurden vollständig überarbeitet und entsprechen dem neuesten Stand der Technik.

Der Motor, der den Gewindebohrer antreibt, läuft im gesamten Drehzahlbereich noch gleichmäßiger. Damit können Präzisionsgewinde exakt hergestellt werden. Außerdem ist die Bedienung besonders einfach dank der neuen benutzerfreundlichen Menüführung und dem großen Farbdisplay.

Neben den Vorteilen eines Drehmoment überwachten Gewindeschneidens, bei der Werkzeugbruch und Ausschusskosten vermieden werden, hat das neue Maschinenprogramm einen breiteren Leistungsbereich. Die Maschine mit der Bezeichnung GQ-6 ist für Gewindegrößen von M 0,8 bis M 6 und die Ausführung GQ-10 für Gewinde von M 2 bis M 10 ausgelegt.

Seit 1972 am Markt hat das Unternehmen sich schon früh mit Fixiertechnologien für die Messtechnik beschäftigt und so im Laufe der Zeit diesen Aktivitätsschwerpunkt entwickelt. Ausgehend vom Produkt Gelenksysteme konnte es den eingeschlagenen Weg zielgerichtet weiter verfolgen, bis 1990 mit Spannfix erstmals ein Baukastensystem am Markt präsentiert wurde. Weitere Innovationen folgten und ermöglichten den Aufbau eines breiten Produktspektrums von Fixiersystemen und Zubehörelementen.

Anzeige

Im Produktbereich Fixiersysteme finden Anwender Lösungen für nahezu alle Spannaufgaben in der Messtechnik. Die modularen Spannsysteme für taktiles und optisches Messen sind untereinander kompatibel. Neben den Baukastensystemen bietet das Unternehmen auch kundenspezifische Lösungen an.

ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindeformer

Mit und ohne Schmiernuten

Seine HSS-E-Gewindeformer TC410 Advance bietet Walter ohne Schmiernuten und mit Schmiernuten für tiefere Gewinde bis 3,5 × DN an. Der TiN-beschichtete Gewindeformer für Grund- und Durchgangsgewinde eignet sich für alle formbaren Materialien der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zentrierspanner

Vorteil durch Spannung

Die Metallbearbeitung nach dem One-Piece-Flow-Prinzip verspricht mehr Effizienz. Dies gelingt jedoch nur, wenn die verwendeten Spannzeuge eine Mehrfachbearbeitung mit nur einer Spannung ermöglichen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schnelladapter TW05

Pneumatik prüfen

Die Dichtigkeit pneumatischer Komponenten ist wesentliche Qualitätsanforderung in der Serienfertigung. Um die erforderlichen Druckprüfungen während des Produktionsprozesses durchzuführen, hat WEH speziell den Schnelladapter TW05 entwickelt.

mehr...

Werkzeugwechsel

Nebenzeiten reduzieren

Die DT-1 von Maschinenbauer Haas ist ein kompaktes High-Speed Bohr-/Gewindebohrzentrum mit umfassenden Fräsfunktionen. Trotz ihres großzügig bemessenen Arbeitsbereichs von 508 x 406 x 394 Millimetern und einem T-Nuten-Tisch mit den Abmessungen 660 x...

mehr...

Gewindeformeinheit

Lange Standzeiten

Die elektronisch gesteuerte Gewindeformeinheit von Fibro wurde speziell für das integrierte Gewindeformen in der Blechverarbeitung entwickelt. Ein dynamischer Servomotor gewährleistet eine rasante Beschleunigung des Former- bzw.

mehr...