Drehtisch

Dreh- und Hubachse kombiniert

Bereits seit Jahren sind Expert-Tünkers Drehtische in Schwerlastausführung für bewegte Massen von weit über 10 Tonnen als gängiger Standard in der Rohbauautomation bekannt. Neu in dieser Gewichtsklasse ist jedoch die Kombination einer Dreh- und Hubachse. Mit dem Schwerlasthubdrehtisch können so radial angeordnete Vorrichtungen, in diesem Fall mit einer 90º Bewegung, positioniert werden und davon taktunabhängig mit einer Hubachse um 150 mm geliftet werden. Das Besondere hierbei ist, dass die Hubfunktion über im Inneren des Hubturms angebrachte Kurvensegmente ausgeführt wird, die gemäß der gefrästen Kontur ein sanftes Beschleunigen und definiertes Verriegeln in den Endlagen sicherstellt.

Ein Speicher für vier verschiedene Werkzeuge á 2,5 Tonnen erschließt besondere Dimensionen und schafft Flexibilität für den Kunden. Die Kombination aus drehen, absenken und heben ermöglicht einen vielseitigen Einsatz. So können zum Beispiel Schweißwerkzeuge für Seitenteile von Fahrzeugen gepuffert werden. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabung

Cobots für die Eigenproduktion

Das BMW-Group-Werk Landshut evaluierte in einer Pilotzelle den Einsatz eines kollaborierenden Roboters von Universal Robots in der Cockpitfertigung. Ein UR5e befreit die Mitarbeiter seither von der monotonen und mühseligen Bestückung von...

mehr...