Oberflächentechnik

Daniel Schilling,

Flexible Beschichtungsanlage

Auf der EMO zeigen die Beschichtungsexperten von Cemecon, welches Potenzial ihre Technologie in bestehenden wie neuen Zerspan-Märkten bietet. Die Beschichtungsanlage CC800 HiPIMS vereint Vorteile, für die früher verschiedene Beschichtungsverfahren oder gar mehrere Anlagen benötigt wurden.

Die Beschichtungsanlage CC800 HiPIMS vereint Vorteile, für die früher verschiedene Beschichtungsverfahren oder gar mehrere Anlagen benötigt wurden. © Cemecon

Abscheideraten von 2 µm/h, bis zu 5 Chargen mit unterschiedlichen Beschichtungs-Spezifikationen an einem einzigen Tag, Schichtdicken von 1 bis 12 µm und unter anderem eine offene Editor-Software bietet die neue Anlage. Das Unternehmen zeigt sie auch vor Ort im Beschichtungszentrum in Würselen und weltweit in den Cemecon-Niederlassungen oder als Online-Event. Auf der EMO zeigt Cemecon, wie sich Materialien der Zukunft erfolgreich bearbeiten lassen – unter anderem mit Schichtwerkstoffen zum Bearbeiten von gehärtetem Stahl für Spritzgießformen, zum Fräsen von gesintertem Hartmetall für Formen und Stempel oder für die Gewindefertigung in Stahl, Aluminium und Gusseisen.

Halle 2, Stand G05

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige