Industriemessen

Daniel Schilling,

Wire und Tube 2022 verschoben

Vom 20. bis 24. Juni finden die Messen nun in Düsseldorf parallel zur ebenfalls verschobenen Metav statt.

2018 herschte großer Andrang vor dem Messegelände Düsseldorf © Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Messe Düsseldorf verschiebt die Wire und Tube in Abstimmung mit den beteiligten Partnern und Verbänden auf den 20. bis 24. Juni 2022. Das aktuell hohe Infektionsgeschehen und die sich schnell ausbreitende Omikron-Variante haben zu Anpassungen im Düsseldorfer Messekalender geführt, die eine Verschiebung der ursprünglich vom 9. bis 13. Mai geplanten Wire und Tube erforderlich machten.

Der neue Zeitraum bietet der Messe zufolge mehr Planungssicherheit und einen zusätzlichen Mehrwert durch die teilweise parallel stattfindende Metav. Die führende Messe für die Technologien der Metallbearbeitung wurde bereits vom VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) auf den 21. bis 24. Juni verschoben.

Die Aussteller der Wire präsentieren ihre technologischen Highlights in den Messehallen 9 bis 15, die Tube-Aussteller in den Hallen 1 bis 7a. Die Metav findet in den Messehallen 16 und 17 statt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fachmesse

Überschaubar in Mailand

Die Veranstalter der Werkzeugmaschinenmesse EMO hatten Glück: Im Corona-Jahr 2020 war die Veranstaltung nicht eingeplant; 2021 kann die Messe nun unter den üblichen Corona-Auflagen stattfinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige