Breitstreckwalzen

Fasertrick gegen Falten

Den Erfolg seiner Breitstreckwalzen hat Mink als Herausforderung gesehen, eine neue Walzengeneration zu entwickeln. Dabei kombiniert der Bürstenspezialist die etablierte Fasertechnik zum Glätten von Warenbahnen mit einem neuen Walzenunterbau. Das Ziel: eine außergewöhnliche Breitstreckwirkung für die unterschiedlichsten Warenbahnen.

Die schräg nach außen gerichteten Faserbündel sorgen für eine gleichmäßige und wirkungsvolle Streckung zum Warenbahnrand hin.

Wenn es um das schonende Glätten von Falten in Folien- und Textilbahnen oder um das gleichzeitige Beruhigen von Papierbahnen geht, sind Fasern gefragt. Angesichts der neuen Generation ist in Göppingen-Jebenhausen, dem Firmensitz und einzigen Produktionsstandort von Mink Bürsten, eine durchgängige Walzenserie mit unterschiedlichen Walzendurchmessern entstanden, die unter anderem für glatte Folien-, Papier-, Vliesstoff- und Textilbahnen eingesetzt werden können. Neben dem Breitstreckeffekt können die neuen Walzen ein faltenfreies Glätten bis an den Warenbahnrand ohne Abdrücke oder Streifenbildungen sicherstellen.

Der Trick gegen unerwünschte Falten sind die am Umfang angebrachten Leistenbürsten oder alternativ entsprechende runde Bürsten, die von der Walzenmitte aus mit schräg nach außen gerichteten Faserbündeln versehen sind. Bei Berührung der Faserbündel mit der Warenbahn entsteht aufgrund der Bahnspannung eine geringe Verformung der Faserbündel nach außen. Hierdurch bildet sich die Spreizung, die pro Faserreihe der Bürste nur wenige Zehntelmillimeter ausmacht. Die Drehbewegung der Mink Breitstreckwalzen wiederholt diesen Spreizvorgang kontinuierlich mit dem Resultat einer gleichmäßigen und wirkungsvollen Streckung zum Warenbahnrand hin. Da die Warenbahn von den Fasern lediglich flankiert wird, ist die Kontaktfläche sehr klein, so dass Ablagerungen vermieden und auch beschichtete Warenbahnen verarbeitet werden können.

Anzeige

Die Vorteile der neuen Breitstreckwalzen liegen auf der Hand. Der mögliche Umschlingungswinkel von 10° bis 180° sowie die einbaufertige Lieferung sind anwenderfreundlich. Der gleichbleibende Wirkungsgrad der Walze bis an den Rand bietet eine optimale Glättung der Warenbahnen gegenüber herkömmlichen Walzen mit Gummibesatz oder auch Bananenwalzen. Auch Folienstärken ab 8 µ, dünne Tissuepapiere ab 12 g/m2, Bahnbreiten bis über sechs Meter und – dank des optionalen dynamischen Wuchtens – hohe Laufgeschwindigkeiten stellen für die Mink-Breitstreckwalzen kein Problem dar.

Da die Fasern aufgrund ihrer Verformung auch eine dämpfende Wirkung haben, bauen sie Bahnspannungsunterschiede ab, was insgesamt zu einem ruhigeren Bahnverlauf führt. Infolgedessen werden Folien-, Vlies-, Textil-, Gummi-, Papier- und andere Warenbahnen verlässlich gestreckt bzw. geglättet.

Als Besatzmaterial stehen neun Faserarten und eine vollbeborstete Ausführung in sieben Durchmessern zur Verfügung. Weiterhin ist die Mink Breitstreckwalze mit der laut Mink einzigartigen Doppelschränkung der Fasern für den Mehrfachnutzen als ableitfähige Variante sowie für dauerhaft hohe Temperaturen bis zu 160° erhältlich. Der Einsatz der Mehrfachnutzenwalze bietet dabei einen Dreifach-Vorteil: Glätten, Erzeugen von Schnittspalten sowie Ableiten elektrostatischer Aufladung – und dies in einem Vorgang.

Für schmale Warenbahnen bzw. bei beengten Einbauverhältnissen, wie z. B. bei der Herstellung von Baby- und Inkontinenzwindeln, steht die BSW-PP zur Verfügung. Diese eignet sich für Warenbahnbreiten bis zu einem Meter und ist ebenfalls als ableitfähige Variante lieferbar.

Alle Breitstreckwalzen des Bürstenexperten können als Umlenkwalzen eingesetzt werden – der Breitstreckeffekt ist dabei inklusive. Wie Mink Bürsten betont, ist kein anderes Breitstrecksystem in der Lage, den hohen Anforderungen unterschiedlicher Anwendungen im Bereich der Glättung von Folie, Papier, Textil, Vlies etc. gerecht zu werden. cs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Seide für die Dame

coole Fußballstoffe für den Sohn oder Gobelin für die Großmutter – Stoffe laufen über die neue Breitstreckenwalze BSW-PP aus dem Hause Mink, unter der Voraussetzung, dass ihre Bahn bis zu einem Meter breit ist.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metallpulver

Stahl für die additive Fertigung

Die additive Fertigung ist auf dem besten Weg aus der Nische. Möglich machen dies auch neue Werkstoffe. Die Deutschen Edelstahlwerke haben nun zwei Metallpulver für den 3D-Druck auf den Markt gebracht: den bainitischen Spezialstahl Bainidur AM sowie...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige