Blindnietmutterngerät

Montage mit leichtem Setzwerkzeug

Mit dem neuen hydropneumatischen Blindnietmuttern-Werkzeug ProSert XTN20 bietet KVT-Fastening ab sofort ein Blindnietmutterngerät, das nur 1,5 Sekunden für einen kompletten Setzvorgang benötigt.

Blindnietmuttern-Werkzeug ProSert XTN20 von KVT-Fastening.

Ein weiterer Pluspunkt des nur 1,59 kg schweren High-Speed-Druckluftgeräts ist die patentierte duale Betriebstechnologie – ProSert XTN20 kann sowohl per Kraftsteuerung als auch per Wegsteuerung betrieben werden. Weiterhin können unterschiedliche Gewindegrößen und Klemmbereiche mit einem Werkzeug verarbeitet werden.

Das Ziehschraubensystem erlaubt den schnellen und werkzeuglosen Austausch von Ziehschrauben. Zudem erfolgen auch die Einstellung der Setzkraft und die Hubeinstellung einfach per Hand. ProSert XTN20 kann für die Blindnietmutterntypen M3 bis M10 eingesetzt werden (M8 nur Aluminium/Stahl, M10 nur Aluminium). Die Zugkraft beträgt bei 5 bar 17,65 kN. Das Blindnietmutterngerät eignet sich für das Einsetzen von Blindnietmuttern in Rohre und Bleche aus Metall, Kunststoff sowie anderen Materialien auch mit geringen Wandstärken. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Trennen + Verbinden

Muttern setzen

Das neue Werkzeug P3007 von Böllhoff Verbindungstechnik ist zur Verarbeitung von Rivkle Blindniet-Muttern – insbesondere jenen der hochfesten Version HRT – in den Abmessungen M 8 bis M 16 ausgelegt. Speziell konzipiert wurde außerdem...

mehr...

Einpresstechnologien

Einpressmaschinen testen vor Ort

Moderne Einpresstechnologien nicht nur praxisnah erleben, sondern selbst testen: KVT-Fastening bietet am Standort Illerrieden ab sofort die Möglichkeit dazu. Dafür hat der Verbindungsspezialist Testumgebungen mit Einpress-maschinen aus dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Trenntechnik

Mehr Nachhaltigkeit beim Laserschneiden

Mit der neuen Technologie Nanojoints lassen sich Bauteile direkt nebeneinander auf der Blechtafel schachteln. Anwender sparen Zeit und Material bei höherer Prozesssicherheit. Mini-Haltepunkte machen Nacharbeit in der Regel überflüssig.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige