Yaskawa auf der SPS 2022

Andreas Mühlbauer,

Automatisierungs-, Antriebs- und Control-Lösungen

Umfassende Automatisierungs-, Antriebs- und Controllösungen aus einer Hand bestimmen zur SPS den Auftritt von Yaskawa – von der Prozessebene über Schnittstellen und Steuerungen bis hin zu anwendungsspezifischer Antriebstechnik und roboterbasierten Anwendungen. Auch die neu entwickelte Automations-Plattform i³ Control steht im Mittelpunkt.

Automatisierungs-, Antriebs- und Controllösungen aus einer Hand. © Yaskawa

Sie bildet eine technisch aufeinander abgestimmte Gesamtlösung für industriespezifische Steuerungen – von der Engineering-Software über die Controller-Hardware bis hin zur integrierten Chip-Technologie. Als Auftakt für das kontinuierlich wachsende i³-Control-Portfolio zeigt Yaskawa in Nürnberg die erste SPS dieser neuen Plattform: die iC9210-PN.

Neu sind zudem der Kranumrichter CR700 sowie der Liftumrichter LA500. Für die Umrichter der Baureihen GA500 und GA700 ist jetzt die ethernetbasierte Multiprotokollkarte verfügbar, die vier Protokolle auf einer einzigen Karte ermöglicht und damit die Inbetriebnahme flexibler gestaltet.

Yaskawa zeigt auch das umfangreiche und kompakte SLIO-System (dezentrales I/O-System), das sich durch zahlreiche Module für Input, Output, Funktion, Power etc. auszeichnet. Es vereint hohe Funktionalität mit einem cleveren Mechanikkonzept in kompakter und wartungsfreundlicher Bauform. Mit dem neuen EcosYstem des Cobot-Portfolios, das eine Vielzahl von Greifern, Peripheriegeräten und anderem Zubehör bietet, wird der Einstieg in die Roboterautomation smarter und einfacher. Zudem zeigt Yaskawa anhand der Demozelle Singular Control mit Handling-Roboter und Delta-Kinematik, wie Maschinenbauer und Anwender Roboter in bestehende Architekturen implementieren können, ohne dass dafür eigens ein Programmiergerät oder eine proprietäre Roboterprogrammiersprache erforderlich sind.

Anzeige

Halle 7, Stand 340

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehmomentsensorik

Getriebeinterne Sensorik

Eine neue Drehmomentsensorik für Cobots und Leichtbauroboter wird in Präzisionswellgetriebe integriert und ermöglicht nach Erfahrungen der Entwickler bei Schaeffler deutlich kürzere Taktzeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Radsatz

Hohe Übersetzungen auf geringem Bauraum

Der Zahnradspezialist Framo Morat präsentiert den neuen SpeeroX-Radsatz, bei dem die Verzahnung des Rads auf die Planseite wandert. Dies resultiert in einer Verkleinerung des Bauraums. SpeeroX ermöglicht hohe Übersetzungen in nur einer Getriebestufe...

mehr...

Stirnradgetriebe

Einsatz in der Förderkette

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit einem renommierten Kunden im Maschinenbausektor hat SPN Schwaben Präzision ein Stirnradgetriebe für einen Floatantrieb entwickelt. Vorteil des von SPN für die Rollenförderung entwickelten Antriebs: Er ist so...

mehr...

Sensorik

Innovation, Impulse und digitale Lösungen

Sick präsentiert auf der diesjährigen SPS Sensorinnovationen rund um die industrielle digitale Transformation. Auf dem Messestand erhalten Messebesucher aus allen Branchen einen Überblick über Lösungen für ganzheitliche Safety- und...

mehr...