Energieeffizienz und Industrie 4.0

Bosch Rexroth verbindet Megatrends

Energieeffizienz und Industrie 4.0 sind die Megatrends im Maschinenbau. Wie einfach es ist, mit heutigen Serienkomponenten beides in der Praxis miteinander zu verbinden, zeigt ein neuer Demonstrator von Rexroth.

Bild: Bosch Rexroth AG

Er basiert auf drehzahlvariablen Pumpenantrieben, die den Stromverbrauch der Hydraulik um bis zu 80 Prozent senken. Ungarische Automationsspezialisten von Rexroth haben es um eine Standardsteuerung von Rexroth und einen W-LAN-Router ergänzt. Damit nutzt er alle Möglichkeiten der Internetkommunikation und loggt sich in Industrie 4.0-Umgebungen ein. Die mehrfach ausgezeichnete Softwareumgebung Open Core Engineering von Rexroth macht das besonders einfach: Anwender mit entsprechender Berechtigung können per Smart Devices auf die Steuerung zugreifen und in verschiedensten Programmiersprachen Aufgaben definieren. Zusätzlich tauscht die Steuerung Informationen mit IT-Systemen aus. Damit können in Fabriken die verschiedenen Energieverbraucher automatisch so koordiniert werden, dass der Stromverbrauch gleichmäßiger und geringer wird. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige