Janz Tec und HPE

Andreas Mühlbauer,

Lösungen für die datengetriebene Fertigung

Auf einem Gemeinschaftsstand auf der SPS zeigten Janz Tec und Hewlett Packard Enterprise (HPE), wie der Lückenschluss von IT und OT funktioniert. Die Unternehmen stellten Use Cases und Edge-Computing-Lösungen für die datengetriebene Fertigung vor.

Auf einem Gemeinschaftsstand zeigen Janz Tec und Hewlett Packard Enterprise, wie der Lückenschluss von IT und OT funktioniert. © HPE

Dazu zählt unter anderem eine Video-Analytics-Lösung zur Qualitätssicherung, die mit maschinellem Lernen eine automatisierte und präzise Fehlererkennung in der Hightech-Produktion ermöglicht, außerdem das HPE Edgeline EL300 Converged Edge System und die HPE Edgeline OT Link Platform zur Vernetzung von OT- und IT-Systemen. Das Secure Edge Data Center for Microsoft Azure Stack ermöglicht Echtzeit-Analysen und -Steuerung in rauen Industrie-Umgebungen und bietet eine nahtlose Integration mit Microsoft Azure.

SPS: Halle 7, Stand 394

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Corona-Pandemie

SPS 2020 wird abgesagt

Der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt hat die SPS 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation als Live-Veranstaltung abgesagt. Die Messe soll nun als virtuelles Format stattfinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

SPS Connect

SPS um virtuelle Messe erweitert

Um den Austausch unter allen Teilnehmern der Automaitisierungsbranche zu verstärken und auch die Teilnehmer einzubinden, die nicht an der Messe teilnehmen können, wird die SPS in Nürnberg in diesem Jahr durch die SPS Connect virtuell erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Permanente Schmierung der Innenverzahnung

Hoher Wirkungsgrad, bessere Prozessperformance und niedrige Wärmeentwicklung. Dies sind nur einige Vorteile einer Servopumpe. Mittlerweile gehört deren Einsatz auch aufgrund der steigenden Energiekosten bei Maschinenbauern zur Standardausrüstung.

mehr...