Gewindetriebe

Festo übernimmt Eichenberger Gruppe

Im Zuge einer Nachfolgeregelung hat der Esslinger Automatisierungsspezialist Festo die beiden Schweizer Unternehmen Eichenberger Gewinde und Eichenberger Motion übernommen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Standort Burg der Eichenberger Gruppe.

Durch die Übernahme erweitert Festo seine Wertschöpfungskette um ein Kompetenzzentrum für Gewindetriebe (Spindeln und Muttern) in der Schweiz. Für Festo bedeutet dies die Stärkung der Geschäftseinheit Electric Automation (EA) im Bereich der linearen Aktuatoren. Hier wurden in der Vergangenheit mit den Produkten (Spindeln und Muttern) von Eichenberger Gewinde AG bereits positive Erfahrungen in verschiedenen Anwendungen gemacht. Eichenberger Gewinde AG und Eichenberger Motion AG  (Eichenberger Gruppe) sind führende Spezialisten für die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb von innovativen Produkten der Antriebstechnik, im speziellen Gewindetriebe mit gerollten (kaltverformten) Gewinden. Die Firma hat sich auf die Bedürfnisse potenzieller OEM-Anwendungen, unter anderem in den Bereichen Medizintechnik / Pflegebereich, Automation und Fahrzeugtechnik spezialisiert.

Die Aktionäre der Eichenberger Gruppe freuen sich über die Übernahme durch Festo, da damit die Nachfolgeregelung bei Eichenberger zum Wohle der Mitarbeitenden und zur Festigung des Standortes Burg nachhaltig und langfristig gelöst werden kann.

Wie bisher werden die bestehenden Kunden der Eichenberger Gruppe in gewohnter Art und Weise bedient und Kundenprojekte realisiert. Auf die Stärken der Eichenberger Gewinde wird auch künftig gebaut: produktspezifische Qualitätsvorteile und schnelle Reaktion auf individuelle Kundenbedürfnisse.

Anzeige

Für die Mitarbeitenden der Eichenberger Gruppe ergeben sich durch die Übernahme attraktive und zukunftssichere Perspektiven. Die Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Der Firma selber bieten sich zudem interessante Wachstumsmöglichkeiten. Weitere Investitionen in den Produktionsstandort Burg sind bereits geplant, um diesen als globales Kompetenzzentrum für Spindeln weiter zu entwickeln.

Die Eichenberger Gewinde AG hat ihren Sitz und den Produktionsstandort in Burg im Kanton Aargau, Schweiz. Das ursprüngliche Familienunternehmen wurde 1953 gegründet und beschäftigt rund 130 Mitarbeitende. Die Spezialität der Firma sind mit grosser Präzision gerollte Gewinde. Dazu werden standardisierte wie kundenspezifische Muttern gefertigt. Mit den Produktlinien Carry, Speedy und Rondo werden die verschiedenen Gewindetriebe insbesondere in den Bereichen Medizintechnik / Pflegebereich, Automation und Fahrzeugtechnik sowie Verpackungs- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Zusätzlich werden Gewinde in Lohnarbeit hergestellt. Die Eichenberger Gruppe wird nach der Übernahme sukzessive in die Festo Gruppe integriert werden.

Die Festo Gruppe ist Global Player und Familienunternehmen, das im Sektor Industrie- Automatisierung und technischer Bildung aktiv ist. Die Festo Gruppe beschäftigt in über 250 Niederlassungen und 61 Ländern weltweit 17'800 Mitarbeitende und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 2,45 Mrd. EUR. In der Schweiz ist Festo mit einer eigenen Landesgesellschaft und ca. 210 Mitarbeitenden vertreten. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindetriebe

Trapez statt Kugel

Die Trapezgewindetriebe von Dr. Tretter finden Verwendung unter anderem in Werkzeugmaschinen, in der CNC-Technik oder in Vorschub-, Automatisierungs- oder Handlingeinheiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gewindetriebe

Auf und zu im Schienenverkehr

Neue Techniken oder Werkstoffe befruchten die Mechanik und formulieren die Anforderungen an diese laufend neu. Deshalb ist die Mechanik eine lebendige Wissenschaft. Die darin liegenden Chancen setzt der Schweizer Gewindespezialist Eichenberger...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eichenberger

Pluspunkte durch Gewinderollen

Für das Unternehmen Eichenberger Gewinde gelten Kundennähe und der ziel-orientierte Dialog mit dem Partner als Grundvoraussetzung für anspruchsvolle Individuallösungen. Dies ist zweifellos „ihr Antrieb“ für Neuentwicklungen.

mehr...

Präzisionsgewindetriebe

Phoropter präzise ausrichten

Die Pupillendistanz ist bei der Anpassung geeigneter Brillengläser entscheidend für eine wirklich optimale Brillenglasbestimmung. Sie wird mit speziellen augenoptischen Apparaturen, den Phoroptern, gemessen. Zur genauen Ausrichtung dieser Geräte auf...

mehr...