Steuerungstechnik

Netzwerk-Nutzen für Werkzeugmaschinen

Die CNC-Steuerungsgeneration ­Andronic 2060 ist für den Netzwerk-Betrieb von hochdynamischen ­Werkzeugmaschinen entwickelt worden. Nun stellt Andron mit „Remote Access“ und ­„Remote ­Control“ Windows-basierte Softwaretools vor, die den Vorsprung bei Workflow und Produktivität – der durch die PC-Vernetzung weltweit in Verwaltung und Konstruktion eingetreten ist – jetzt auch für die mechanische Fertigung mit CNC-Maschinen ermöglichen. Und das bereits für eine Produktion ab zwei Maschinen. Der Zugriff auf den firmeninternen CAD- und CNC- Datenbestand erfolgt dabei über das Ethernet-LAN direkt von der Maschinensteuerung aus. AV- oder Meisterebene haben von ihren PC- Arbeitsplätzen einen manuellen Fernzugriff auf die Maschinen über alle Funktionen, oder können damit Maschinenkombinationen (z.B. Fräs- oder Erodier-Center) programmgesteuert für den mannlosen Betrieb synchronisieren.

Externe Servicestellen für Maschine und Steuerung können online genutzt werden und Betriebsdatenerfassung, Überwachung und Fertigungsvisualisierung sind auf Windows- Basis ohne zusätzliche Steuerungs-Hardware oder beigestellte PC‘s möglich. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

SPS Connect

SPS um virtuelle Messe erweitert

Um den Austausch unter allen Teilnehmern der Automaitisierungsbranche zu verstärken und auch die Teilnehmer einzubinden, die nicht an der Messe teilnehmen können, wird die SPS in Nürnberg in diesem Jahr durch die SPS Connect virtuell erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pilz

Krisenerprobt durch 2020

2019 war für Pilz kein leichtes Jahr: Umsatzrückgang und einen Cyberangriff musste der Automatisierer verkraften. Doch selten ist ein Schaden ohne Nutzen.

mehr...