Planetengetriebe

Andreas Mühlbauer,

Doppelplanetenstufen berechnen

Seit dem Kisssoft-Release 2019 ist es möglich, die Doppelplanetenstufe von Planetengetrieben zu berechnen.

Kisssoft-Release ermöglicht, die Doppelplanetenstufe von Planetengetrieben zu berechnen. © Kisssoft

Diese erreichen durch zwei ineinandergreifende Planeten eine weitere Drehrichtungsumkehr zwischen den beiden Zentralrädern. Die Anwendung in bestimmten Drehzahlbereichen erfordert eine genaue Betrachtung der Verzahnungen im Hinblick auf Geräuschentwicklung sowie der Planetenlager bezüglich ihrer Lebensdauer.

Der Ingenieur kann zuerst die Festigkeiten aller Zahnräder berechnen sowie die geometrische Einbausituation der Planeten prüfen. Im Anschluss lassen sich in der Feinauslegung alle Achsabstände variieren und die Einflüsse der Verzahnungskräfte auf die Lager vergleichen. Gleichzeitig können die minimalen Lagerdurchmesser der Planetenräder und der größtmögliche Bauraum für das Hohlrad vorgegeben werden. Die Darstellung als 3D-Grafik ist ebenso möglich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Planetenstufen

Neues Modul für Planetenstufen

GWJ Technology ist ein Hersteller und Anbieter von Berechnungslösungen für den Maschinen- und Getriebebau. Nun hat das Unternehmen seiner webbasierten Berechnungslösung eAssistant eine neue Version des Moduls für Planetenstufen hinzugefügt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Planetengetriebe

Für hohe Radiallasten

Zur Motek hat Neugart das Planetengetriebe NGV vorgestellt, das gezielt auf den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen (engl. Abk. AGV) zugeschnitten ist. Dabei sind die Lager so ausgeführt und platziert, dass sie am Abtrieb hohe Radiallasten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige