Mechatronische Drehmomentschlüssel

Qualitätssicherung in der Schraubmontage

Atlas Copco Tools stellte auf der diesjährigen Control neue Werkzeuge für die rückverfolgbare Montage sowie ein erweitertes Spektrum an Kalibrierdienstleistungen vor.

Die neuen mechatronischen Drehmomentschlüssel der MWR-Serie liefern rückverfolgbare Ergebnisse und steigern damit die Prozesssicherheit.

In Halle 7, am Stand 7226, konnten die Besucher Messmittel und Werkzeuge zur Qualitätssicherung in der Schraubmontage selbst in die Hand nehmen. Dazu gehörten neben den elektronischen Drehmomentschlüsseln des Typs ST-Wrench auch einfachere mechanische und mechatronische Schlüssel aus der Saltus-Produktreihe: Die Werkzeuge der Atlas-Copco-Tochter Saltus Industrial Technique waren erstmals im Firmen-Design zu sehen und ab sofort erhältlich. Seit April werden diese Geräte direkt über die Essener vertrieben, so dass Anwender nur noch einen Ansprechpartner für Druckluft- und Elektrowerkzeuge, Drehmomentschlüssel sowie Messgeräte und Dienstleistungen haben.

Die neuen mechatronischen Drehmomentschlüssel der MWR-Serie liefern rückverfolgbare Ergebnisse und steigern damit die Prozesssicherheit. Sie kommunizieren drahtlos mit den neuen Steuerungen der Typen Focus 60/61, die die empfangenen Messwerte an eine Datenbank zur Speicherung weitergeben. An den Focus 60 kann ein Schlüssel angebunden werden; der Focus 61 verwaltet bis zu zehn Kanäle, wovon zwei gleichzeitig belegt sein können: Damit können also zwei Drehmomentschlüssel gleichzeitig und unabhängig voneinander bedient werden und ihre Daten übertragen. Diese Serie umfasst im Wesentlichen drei Typen: erstens, den sehr einfachen MWR-S, der eine reine „OK“-Meldung liefert. Zweitens, den MWR-T, der das Drehmoment misst und die Ergebnisse online überträgt. Sowie drittens, den MWR-TA, der Drehmoment und Drehwinkel messen kann. Der Drehwinkel kann für komplexere Schraubstrategien als Steuerungs- oder als Kontrollgröße dienen. Zudem überwacht er die Anzugsrichtung (im oder entgegen dem Uhrzeigersinn) und erkennt so, wenn eine bereits angezogene Schraube unbeabsichtigt gelöst wird. jg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Analysesysteme

Neue Lösungen für das Verzahnungsmessen

Gleason präsentiert auf der Messe Control zwei Analysesysteme, die der Verzahnungsprüfung neue Möglichkeiten eröffnen sollen: das 300GMSL Multi-Sensor-Zahnradprüfsystem und das GRSL Zweiflanken-Wälzprüfgerät mit integrierter Lasertechnologie.

mehr...

QS-Messe Control

Alles unter Kontrolle

Im Mai findet die Messe für Qualitätssicherung Control in Stuttgart statt. Dort stellen rund 900 Aussteller ihre Technologien, Verfahren, Produkte und Systemlösungen zur industriellen Qualitätssicherung vor.

mehr...