Highlight der Woche

Produktivität trifft Ergonomie

Laut einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) kommt es in Betrieben jährlich zu 130 Mio. Fehltagen und einem Produktionsausfall von knapp 14 Mrd. Euro – durch Arbeitsausfälle aufgrund von Muskel-Skelett-Erkrankungen, die in Folge von Haltungsschäden oder Überlastung am Arbeitsplatz auftreten.

Um das zu vermeiden, ist es von großer Bedeutung, Arbeitsplätze ergonomisch auszulegen, um die Produktion effizient, produktiv und vor allem gesundheitsschonend zu gestalten. Das E-Book „Steigerung der Produktivität durch richtig angewandte Ergonomie“ wurde vom Lean Ergonomics-Spezialisten Treston herausgegeben, um Konstrukteuren und Ingenieuren nützliche Informationen zu vermitteln: Welche Gesundheitsrisiken entstehen durch nicht-ergonomische Arbeitsplätze? Was sind die wichtigsten Komponenten eines ergonomischen Umfelds? Wie können bestehende Arbeitsplätze ergonomisch optimiert werden?

Besuchen Sie uns auf der Motek in Stuttgart vom 08.10. -11.10.18 in Halle 3, Stand 3329.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Coworking

Mitarbeiterzufriedenheit wichtiger denn je

Fachkräftemangel ist für viele deutsche Unternehmen ein allgegenwärtiges Thema, auch in der Industrie. Laut einer Befragung gaben 53 Prozent der Industrie-Unternehmen an, offene Stellen nicht mit den passenden Arbeitskräften besetzen zu können.

mehr...

Highlight der Woche

Produktivität trifft Ergonomie

Laut einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) kommt es in Betrieben jährlich zu 130 Mio. Fehltagen und einem Produktionsausfall von knapp 14 Mrd. Euro – durch Arbeitsausfälle aufgrund von Muskel-Skelett-Erkrankungen.

mehr...