Digitale Kommunikation

Mara Hofacker,

20 Jahre Digital Solutions

Endress+Hauser feiert ein Jubiläum: Endress+Hauser Digital Solutions ist seit 20 Jahren zuständig für alle Themen rund um digitale Kommunikation und Automatisierungslösungen. Den Schwerpunkt bilden mittlerweile Anwendungen für das IIoT.

Der Field Xpert von Endress+Hauser bringt moderne Tablet-Technologie auf die Anlage; die Netilion Library macht relevante Dokumente der Messstellen immer verfügbar. © Endress+Hauser

Die Gründung von Endress+Hauser Digital Solutions im Jahr 2000 war laut Geschäftsführer Dr. Rolf Birkhofer ein richtungsweisender strategischer Entscheid. „Wir haben damit wichtige Themen rund um die Digitalisierung der Prozessautomatisierung in einem eigenen Unternehmen gebündelt“, erklärt er. „Dabei waren wir von Anfang von einem echten Pionier- und Erfindergeist geprägt. Dieser Geist ist bis heute spürbar – etwa in der Entwicklung und dem Betrieb einer eigenen IIoT-Plattform.“

Seit der Gründung hat sich die Zahl der Mitarbeitenden stetig erhöht. Mehr als 180 Menschen arbeiten mittlerweile für Endress+Hauser Digital Solutions – 160 davon im schweizerischen Reinach (Kanton Basellandschaft), rund 20 im deutschen Freiburg im Breisgau, das 2016 als zweiter Standort hinzukam. Die Mitarbeitenden dort entwickeln in erster Linie Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für die Industrie 4.0.

Eine Heimat für die Digitalisierung: Endress+Hauser Digital Solutions kümmert sich innerhalb der Firmengruppe um alle Themen rund um digitale Kommunikation und Automatisierungslösungen. © Endress+Hauser

Vom digitalen Feldbus zum Internet der Dinge

In den ersten Jahren standen für Digital Solutions vor allem Lösungen und Produkte der Kommunikationstechnik im Vordergrund. Digitale Kommunikationsprotokolle und -technologien wie Profibus, Foundation Fieldbus und HART kennzeichnen diese Phase. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Integration von Messgeräten mit Hilfe von Gerätebeschreibungen (EDD) oder der FDT/DTM-Technologie.

Anzeige
20 Jahre Endress+Hauser Digital Solutions: „Der Pionier- und Erfindergeist prägt unser Unternehmen bis heute“, sagt Geschäftsführer Dr. Rolf Birkhofer. © Endress+Hauser

Heute fokussiert sich die Arbeit generell auf Anwendungen für die Industrie 4.0. Dazu haben die Spezialisten das IIoT-Ökosystem Netilion entwickelt. Es sorgt in industriellen Anlagen für einfache Konnektivität und ermöglicht digitale Services über das Internet. Inzwischen ist Endress+Hauser bereits in mehr als 20 Ländern mit Netilion am Start.

„Für Endress+Hauser Digital Solutions ist der Auftrag für die Zukunft klar“, sagt Rolf Birkhofer. „Wir werden weitere digitale Services auf Basis der Netilion-Plattform entwickeln, zusätzliche Geräte und Kommunikationsprotokolle anbieten und unseren Kunden auch in der digitalen Welt über sämtliche Kontaktpunkte hinweg ein überzeugendes Erlebnis bieten.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriekommunikation

Unkompliziert vernetzt

Der beste Weg zur vernetzten Fabrik und die optimale Technologie dafür, das sind Fragen, mit denen sich Thilo Döring, Geschäftsführer der HMS Industrial Networks GmbH, täglich befasst. Wir haben ihn gefragt, wo die deutsche Industrie bei der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Editorial

Der Schlüssel zum Erfolg …

… ist die Digitalisierung. Zum Beispiel bei der Impfkampagne gegen Covid-19: Hier liegt ausgerechnet Israel weit vorne. Dass die Regierung des Landes zeitig genug Impfstoff geordert hatte, ist nur die eine Seite.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial

Aufschwung durch Intelligenz

71 Jahre alt wurde die Bundesrepublik in diesem Jahr. Wirtschaftlich durchlebte und durchlebt das Land den brutalsten Einbruch, seit das Grundgesetz in Kraft trat. Das Corona-Virus im Verbund mit einem tiefen Strukturwandel in der Automobilindustrie...

mehr...