Energiemanagement

Verteilte Energiedaten bündeln und auswerten

Mit Enerlin’X bietet Schneider Electric ein Kommunikationssystem für die Einbindung von Schaltanlagen in das unternehmensweite Energiemanagement an.

Kommunikationssystem Enerlin’X von Schneider Electric.

Mithilfe von Gateways, Schnittstellen und Displays kann der Anwender auf Energie- und Zustandsdaten der Anlage über das lokale Netzwerk zugreifen sowie verteilte Energiedaten bündeln und auswerten.

Das System besteht aus einem IFE-Ethernet- sowie einem I/O-Ethernet-Kommunikationsmodul. Das IFE-Modul (Bild) fungiert als Ethernet-Schnittstelle zu den intelligenten Leistungsschaltern der Masterpact- und Compact-Reihe von Schneider Electric. Dabei ist Enerlin’X IFE mit allen bewährten ULP-Systemen (Ultra Link Processing) kompatibel. Das Gerät verfügt über zwei Ethernet-Ports und ein Modbus-Interface, über das bis zu acht Modbus Serial Lines angeschlossen werden können. Die Plug-&-Play-Funktion aller Anschlüsse soll die Anbindung an vorhandene Ethernet-Netzwerke vereinfachen. Zusätzlich besitzt das IFE integrierte Webseiten, über die alle Daten mit Standardbrowsern abrufbar sind. Sollte es zu Komplikationen kommen, erfolgt eine Alarm-Zusendung per E-Mail.

Das I/O-Modul besitzt sechs digitale sowie einen analogen Eingang gemäß PTC/PT100 sowie drei Relais-Ausgänge. So lassen sich bis zu sechs auswählbare Einstellungen für Schutz-, Steuerungs- sowie Mess- und Energiemanagmentfunktionen realisieren. Zusätzlich verfügt das Gerät über neun voreingestellte Anwendungen für die Funktionen Schließen, Zulassen, Verhindern oder für die Licht- und Laststeuerung, so dass Anwender das Kommunikations- system sofort in Betrieb nehmen können. Dennoch bleibt das I/O-Modul flexibel: Das Modul kann mit bis zu zwölf auswählbaren technischen Parametern individuell an die Betriebsanforderungen angepasst werden. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neueinstellungen

Eaton verstärkt Datacenter-Sparte

Eaton verstärkt seine Datacenter-Sparte: Seit Januar 2019 ist Andreas Rockenbauch als Key Account Manager Datacenter Germany Teil des Deutschland-Teams. Die Vertriebsleitung übernimmt Astrid Hennevogl-Kaulhausen als Head of Sales Germany UPS Systems...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige