ABB: Qualitätskontrolle

Andreas Mühlbauer,

Roboterzelle zur 3D-Inspektion

Eine skalierbare Inspektionszelle zur Qualitätskontrolle beschleunigt die Produktion, verbessert die Qualität und reduziert Abfälle in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, im Schwermaschinenbau und Baugewerbe.

Die skalierbare Roboterzelle zur Qualitätskontrolle. © ABB

Die neue Roboterzelle zur 3D-Qualitätsinspektion (3DQI) von ABB erkennt Mängel an Bauteilen, die weniger als halb so breit wie ein menschliches Haar sind und somit vom bloßen Auge nicht wahrgenommen werden können. Durch die schnelle und genaue Qualitätsprüfung werden Produktionsprozesse signifikant beschleunigt, da die Qualitätsprüfung einfacher und weniger zeitaufwändig ist. Die Zelle macht die zeitraubende manuelle Prüfung überflüssig und reduziert gleichzeitig die Fehlerwahrscheinlichkeit. Somit senkt die Lösung auch Kosten, da das Risiko von Produktfehlern und damit möglichen Rückrufaktionen minimiert wird.

Zu den Hauptvorteilen der 3DQI-Zelle gehört die Kombination aus hoher Geschwindigkeit, präziser Genauigkeit von unter 100 Mikrometern und großer Flexibilität. Dank des modularen Aufbaus können Kunden eine genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung erstellen.

3DQI ist für Offline-Prüfstationen konzipiert. Ihre Modularität ermöglicht die Anpassung oder Erweiterung auf unterschiedliche Anforderungen. Mit einem einzigen optischen 3D-Weißlichtsensor, der Millionen von 3D-Punkten pro Aufnahme abtastet, kann ein detailliertes digitales Modell des zu prüfenden Teils erstellt werden, welches wiederum einen Vergleich mit einer Original-CAD-Zeichnung zulässt. All dies kann zehnmal schneller durchgeführt werden als mit herkömmlichen Koordinatenmessgeräten (Coordinated Measuring Machines, CMM).

Anzeige

Jeder Roboter mit einer Traglast von mehr als 20 kg ist in der Lage, den Sensor zu tragen. Zudem ist der Sensor mit einer Reihe von Robotern, Verfahrachsen und Drehtischen kompatibel. So gibt es bei den Abmessungen der zu prüfenden Teile keine Beschränkungen.

Die neue 3DQI-Prüfzelle ist die jüngste von ABB eingeführte Zelle und ergänzt ABBs wachsendes Portfolio an intelligenten, flexiblen Lösungen wie FlexArc® (Standard-Schweißzellen) und FlexLoader (Zellen und Funktionspakete für die Teilezuführung und die Werkzeugmaschinen-Automatisierung).

„Qualität genau messen und kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Produkte konsistent sind, den Standards entsprechen und die Kundenerwartungen erfüllen – diese Fähigkeit ist entscheidend. Herkömmliche Testmethoden sind langsam und erfassen die potenziellen Qualitätsfehler oft zu spät im Prozess“, sagt Tanja Vainio, Leiterin der Business Line Auto Tier One von ABB Robotics. „Unsere 3DQI-Zelle automatisiert diesen Prozess und übertrifft die Möglichkeiten der traditionellen Prüfung hinsichtlich Geschwindigkeit, Genauigkeit und Wiederholbarkeit bei weitem. Die 3DQI-Technologie wurde in Automobilanwendungen entwickelt und getestet – unter anderem beim Automobilzulieferer Benteler. Die Lösung verbessert nachweislich die Produktqualität, den Durchsatz und die Sicherheit, während Fachkräfte andere Aufgaben übernehmen können.“

Die Lösung bietet zudem eine umfassende Echtzeit-Datenanalyse. Digitale Aufzeichnungen unterstützen die Rückverfolgbarkeit, die in vielen Branchen, etwa in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie, im Schwermaschinenbau oder Baugewerbe, erforderlich ist. Dies ermöglicht Kunden die Anpassung ihrer Prozesse, so dass Fehler nicht wiederholt und die Gesamtqualität und Produktivität verbessert werden. Das komplette Equipment ist im leistungsstarken RobotStudio® Sidio Planner PowerPac von ABB enthalten und ermöglicht eine einfache und intuitive Programmierung. Neue Nutzer können sich zudem schnell mit der Verwendung der 3DQI-Lösung vertraut machen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Embedded-PCs

Der intelligente Knoten

KMU steuern einen wesentlichen Anteil zur Wirtschaftsleistung bei und sichern den Standort Deutschland. Damit dies so bleibt, ist es vor allem im produzierenden Gewerbe notwendig, in clevere und nachhaltige Automatisierungsansätze zu investieren....

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite