Energiespeichersysteme

Schmalz eröffnet neues Geschäftsfeld

„Wir steigen in die Produktion von Energiespeichern ein und bauen uns damit ein weiteres Standbein auf“, hat Dr. Kurt Schmalz auf der Motek angekündigt. Schmalz, bisher vor allem erfolgreich im Bereich der Vakuumgreifer, will ab nächstem Jahr Energiespeicher im MW-Bereich anbieten. Weitere Motek-Neuheiten: Eine Magnetgreiferbaureihe und der VacuMaster Window mit 500 kg Traglast.

"Im Rahmen der Energiewende sehen wir hier eine wachsende Nachfrage im kommunalen und industriellen Bereich," erläutert Geschäftsführer Dr. Kurt Schmalz.

"Im Rahmen der Energiewende sehen wir hier eine wachsende Nachfrage im kommunalen und industriellen Bereich“ erläutert Geschäftsführer Dr. Schmalz. „Die Stromerzeugung aus Wind- oder Solarenergie ist nicht konstant, sondern verläuft in Zyklen. Diese Zyklen müssen abgefedert werden, und deshalb wird die Nachfrage nach entsprechenden Speichern erheblich ansteigen. Wir sehen hier sehr gute Marktchancen und sind ab 2017 lieferfähig.“

Intern beschäftigt sich das Unternehmen bereits seit Jahren mit energiesparenden Maßnahmen und produziert inzwischen mehr Energie aus regenerativen Quellen als es selbst verbraucht.

Die neue Magnetgreiferbaureihe von Schmalz. Sie handhabt ferromagnetische Werkstücke und zeichnet sich durch hohe Haltekräfte sowie Temperaturbeständigkeit aus.

Als weitere Neuheiten stellt Schmalz eine Magnetgreiferbaureihe vor, die ferromagnetische Werkstücke handhabt und sich durch hohe Haltekräfte sowie Temperaturbeständigkeit auszeichnet. Die Greifer erleichtern die Handhabung ferromagnetischer Werkstücke wie Lochbleche, gelaserte Teile oder Bleche mit Bohrungen und Ausschnitten. Individuelle Anbindungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass immer eine geeignete Fläche am Produkt zur Verfügung steht, um dieses aufnehmen zu können.

Anzeige
Schmalz hat die Vakuum-Hebegeräte zur Handhabung von Fenstern, Glasscheiben und anderen Glasbauteilen mit dem VacuMaster Window 500 Comfort+ um eine Version mit Traglast bis zu 500 kg erweitert.

Zudem hat Schmalz die Vakuum-Hebegeräte zur Handhabung von Fenstern, Glasscheiben und anderen Glasbauteilen um eine Version mit Traglast bis zu 500 kg erweitert. Mit dem VacuMaster Window 500 Comfort+ lassen sich die Werkstücke gesundheitsschonend und sicher handhaben. Eine integrierte Betriebsdatenerfassung ermöglicht beispielsweise eine vorbeugende Wartung, Wartungskosten werden reduziert. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Puffermodul

Energiespeicher für einphasige Umrichter

Eine maximale Spannung im Gleichstromzwischenkreis von 600 Volt DC, maximale Leistung von rund 10 KW, Energiemengen von 1.3 bzw. 1,6 Kilojoule - so die Eckdaten der neuen KEx 2.0 Energiespeicherfamilie von Michael Koch für einphasige Drive...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrachs-Servoverstärker

Ein echter Antriebs-Kraftakt

Das Fraunhofer-Institut LBF in Darmstadt errichtete einen Wälzfestigkeitsprüfstand, auf dem Stähle getestet werden. Servoantriebe sowie Steuerungs- und Kommunikationstechnik von SEW-Eurodrive sorgen für kraftvollen Vorschub und sichere...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite