Energieautomatisierung

Messgeräte für Digitalisierung in der Energiewirtschaft

Im Bereich der Energieautomatisierung und somit auch im Kontext der Digitalisierung führt Camille Bauer die nächste Leistungsstufe des Centrax CU3000 und CU5000 ein. Nebst der Ausführung „Basic“ ist nun zusätzlich die Variante „Advanced“ erhältlich. Als 2-in-1-Gerät vereint es in einem Gehäuse die Funktionalität eines Messgerätes zur Überwachung elektrischer Größen mit den Möglichkeiten einer frei programmierbaren SPS. Dabei kommt die Entwicklungsumgebung Codesys zum Einsatz, mit der Applikationen in der Industrieautomation nach dem Standard IEC 61131-3 erstellt werden können. Für die Schnittstellen RS-485 als auch Ethernet kann das Gerät nun auch von beliebigen Modbus-Geräten Messwert- oder Status-Informationen abfragen und weiter verarbeiten. Dabei erfolgt die Abfrage entweder via Modbus/TCP oder Modbus/RTU. Dazu ist eine umfangreiche Bibliothek vordefinierter Modbus-Geräte verfügbar, womit die Einbindung der gewünschten Information deutlich vereinfacht wird.

Durch die neu zugeführten Funktionalitäten der Ausführung „ADVANCED“ und des bestehenden 2-in-1-Ansatzes, ergibt sich laut Hersteller ein Vorteil in der Kosten-Nutzen-Betrachtung.

Zudem werden dabei Definitions-Fehler der Abfragen vorab ausgeschlossen. Es stehen bis zu 1.000 Register für die anwenderspezifische Messwertabbildung und bis zu 200 Status-Informationen (Coils) zur Verfügung. Der Anwender kann so die Daten seiner Steuerungsanwendung universell für übergeordnete Systeme (SCADA, Daten-Management-System etc.) bereitstellen und ist dadurch extrem flexibel. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servopumpen

Kosten senken mit der Servopumpe

Niedrige Lebenszykluskosten durch Energieeffizienz sind das Hauptargument für den Einsatz von Servopumpen. Seit einigen Jahren ist das Konzept, hydraulische Leistungsübertragung mit dem Prinzip drehzahlgeregelter Leistungsbereitstellung zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kompressoren

Atlas Copco: optimierte Wärmerückgewinnung

In seine neue Kompressorstation hat der Metallbe- und -verarbeiter Prevent TWB in Hagen gleich eine Wärmerückgewinnung eingebaut. Fünf öleingespritzte Schraubenkompressoren von Atlas Copco liefern zuverlässig Druckluft, heizen Produktionshalle und...

mehr...