Redundanzblock für Ventilinseln

Mara Hofacker,

Lösung für sicherheitsgerichtetes Abschalten

Damit aus Notfällen keine Unfälle werden, müssen in vielen Anwendungen fluidische Systeme redundant ausgeführt sein.

Durch die Einbindung eines Redundanzblockes kann das Performance Level D erreicht werden. © Bürkert Fluid Control Systems

Dabei sind die Geräte dann so geschaltet, dass sie automatisch die Funktion eines ausgefallenen Gerätes übernehmen. Mit dem Redundanzblock MKRS bietet Bürkert Fluid Control Systems für seine Ventilinseln eine praxisgerechte Lösung für sicherheitsgerichtetes Abschalten an.

Der Redundanzblock wurde für Anwendungen mit hohen Sicherheitsanforderungen entwickelt und ist mit Ventilen und Druckschaltern ausgestattet, die pneumatisch in Reihe hinter den Ventilen auf der Ventilinsel installiert werden. Dies gewährleistet die redundante Abschaltmöglichkeit. Zusätzlich überwachen Druckschalter auf dem Redundanzblock vor und nach dem Abschaltventil den anstehenden Druck.

Der Einsatz bietet sich an, wenn bei einem Notfall ein sofortiger Prozessstopp notwendig ist. Bei entsprechender Verschaltung kann das Performance Level D erreicht werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventile

Horst Maier heißt jetzt Bott Ventiltechnik

Die Horst Maier GmbH firmiert seit dem 1. Januar 2016 unter Bott Ventiltechnik GmbH. Der Namenswechsel soll die Zugehö­rigkeit zum Hydraulikexperten Wolfgang Bott GmbH & Co. KG unterstreichen. Bott hatte die Rosenheimer bereits 2006 übernommen...

mehr...

SPZ Forklift

Für die sauren Gelüste…

Vakuum-Lagengreifsystem SPZ Forklift in der Lebensmittelindustrie. Bei Develey Senf & Feinkost herrscht während der Gurkensaison im Werk Pfarrkirchen Hochbetrieb. 200 bis 250 Tonnen Essiggurken werden dann täglich verarbeitet, palettiert und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ventiltechnik

Hochbeständige Ventile

Bei High Purity Anwendungen und im Critical Fluid Management ist eine hohe Qualität und Produktreinheit erforderlich. Gemü hat sich als Spezialist in der Ventiltechnik etabliert.

mehr...

Druckluftmembranpumpen

Prozesssicher und wartungsarm

Timmer-Pneumatik bietet mit den neuen Druckluftmembranpumpen kleinbauende, prozesssichere, energiesparende und wartungsarme Pumpen mit ATEX-Zulassung an. Hervorzuheben ist die lange Lebensdauer der Verschleißteile durch innovative Konzepte.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kupplung

Für anspruchsvolle Medien

Die CP-Kupplungen von Walther Präzision wurden insbesondere für Wasserhydraulik-Anwendungen sowie für anspruchsvolle Medien in Chemie und Medizin, der Verfahrenstechnik sowie des Maschinenbaus entwickelt.

mehr...