Hydraulik + Pneumatik

Kostengünstige Druckluftverstärkung

An einzelnen Stationen in Produktionsanlagen ist oftmals ein höherer Arbeitsdruck notwendig als an der restlichen Anlage; und genau hierfür wurde der Druckbooster von Festo konzipiert. Rein mechanisch und ohne Fremdenergie steigert er den Eingangsdruck bis maximal auf das Doppelte und sorgt damit zuverlässig für konstante Druckverhältnisse: Bei Druckabfall läuft er selbstständig an und stellt sicher, dass auch an Produktionsstationen, die mehr Arbeitsdruck benötigen, alles nach Plan läuft. Das hilft, Stillstandszeiten und Störungen zu vermeiden, außerdem sorgen Schnellentlüftungsfunktionen für einen reibungslosen Betrieb in der Anlage. Dank der kompakten Bauform lässt sich der Druckbooster, der in drei Baugrößen mit je zwei Druckbereichen angeboten wird, in beliebiger Einbaulage direkt an der betroffenen Applikation anschließen.

Dieser pneumatische Druckmacher ist aber auch anwenderfreundlich gestaltet: So können der Netz- und Sekundärdruck optional durch spezielle Manometer abgelesen werden. Druckluftspeicher und Schalldämpfer machen das Zubehörprogramm komplett und für Installation und Inbetriebnahme ist lediglich ein Druckluftanschluss erforderlich. Der DPA enthält keine Verschleißteile und ist daher wartungsfrei. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zerspanen

Ein klarer Fall

für den Druckbooster DPA von Festo ist die Anforderung, wenn an einzelnen Stationen in Produktionsanlagen ein höherer Arbeitsdruck notwendig als an der restlichen Anlage. Rein mechanisch und ohne Fremdenergie steigert der Booster den Eingangsdruck...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Kosten senken mit der Servopumpe

Niedrige Lebenszykluskosten durch Energieeffizienz sind das Hauptargument für den Einsatz von Servopumpen. Seit einigen Jahren ist das Konzept, hydraulische Leistungsübertragung mit dem Prinzip drehzahlgeregelter Leistungsbereitstellung zu...

mehr...