Handhabungstechnik

Für feine Angelegenheiten

Neue elektrische Mikrozylinder-Serie RCL mit Linearmotor-Antrieb
Aufbau Schubstangen-Typ RCL-RA (Fotos: Hersteller)
Im Rahmen seines Energie- effizienz-Programms „Green Automation“ bietet IAI mit seinem neuen Mikrozylinder RCL eine weitere umweltschonende Lösung für den Ersatz von Pneumatik-Zylindern an – beispielsweise für die Minizylinder-Serie MNT von Bosch Rexroth.

Kleiner und schneller lautete die Forderung an die Entwickler bei IAI, dem japanischen Marktführer für Linearaktorik und Kleinrobotik. Das gab den Anstoß für die neue, fünfte Baureihe RCL innerhalb der energiesparenden, schon hunderttausendfach verkauften Produktlinie RoboCylinder: ein Mikrozylinder in Bleistift-Größe.

Die RCL-Baureihe mit 24 Volt-Linearmotor, erhältlich als Schlitten- und Schubstangenausführung, ist für schnelles, präzises Handling sowie Montage von Kleinstbauteilen konzipiert worden. Die miniaturisierten Abmessungen des Mikrozylinders ermöglichen zum Beispiel die Gestaltung einer kompletten Montagelinie auf der Fläche eines Tisches.

Der Linearmotor-Zylinder sorgt mit seinem Sinus-Antrieb (Drei-Phasen-Spulung), dem kompakten Design (keine magnetischen Streuverluste außen) sowie dem eingebauten Enkoder für einen ruckel- und reibungsfreien, leisen Betrieb. Dieser „Softdrive-Sinus-Antrieb“ beruht auf einem komplexen Antriebskonzept, bei dem Enkoder, Motor- elektronik und externe Steuerung eng zusammenarbeiten.

Anzeige

Die drei Schlittentypen RCL-SA haben kopfseitig Abmessungen von 20 mal 30, 24 mal 36 und 28 mal 42 Millimeter Breite mal Höhe und positionieren kleine Werkstücke mit einer Masse von 100 bis 2.000 Gramm. Bei einer Beschleunigung von maximal zwei g horizontal (ein g vertikal) und einer Wiederholgenauigkeit von 100 Mikrometer können je nach eingesetzter Steuerung bis drei, sieben, 64, 512, 768 oder 1.500 Positionen angefahren werden.

Die Kolbendurchmesser der drei leistungsgleichen Schubstangentypen RCL-RA entsprechen mit 16, 20 und 25 Millimeter den Vorgaben der Kleinzylindernorm ISO6432. Derzeit liegen die wichtigsten Anwendungsgebiete neben den klassischen Feldern Montage und Handhabung in der Lasertechnik, der Medizintechnik und der Halbleiterfertigung, zum Beispiel eingebaut als Zwei-Achs-System in Kreuztischen für die Wafermessung. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilegreifer

Greifer für Kleines und Großes

Als Spezialist für die druckluftlose Automatisierung erweitert IAI Industrieroboter das Angebot frei programmierbarer elektrischer Greifer. Zu den Neuheiten gehört ein Zweipunkt-Hubmagnet-Greifer für die Kleinteilemontage.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugwender

Wenden ohne Gefahr

Zum Wenden von schweren Bauteilen oder Werkzeugen kommen häufig Wendevorrichtungen zum Einsatz, die schweren Lasten sicher und schonend um bis zu 90° wenden können.

mehr...

Greiferportfolio

Cobots effizient einsetzen

Für den effizienten Einsatz der Cobots aus dem Hause Techman erweitert Hilpert Electronics sein Greifersortiment durch die Produkte von Schmalz. Im Bereich Vakuumautomation bietet Schmalz einzelne Komponenten wie Sauggreifer oder Vakuumerzeuger an,...

mehr...

Handhabung

Neuer Multifunktionsgreifer

Einen besonders kompakten rüstfreien Multifunktionsgreifer für das Handling von mehrlagig gestapelten, chaotisch abgelegten Bauteilen mit Lagentrennung hat Wickert Maschinenbau entwickelt.

mehr...