Handhabungstechnik

Daniel Schilling,

Neue Vakuum-Schlauchheber

Fipa hat zwei neue Vakuum-Schlauchheber entwickelt und auf den Markt gebracht: den Fipaliftpro und den Fipaliftmax.

Der Fipaliftmax hebt Objekte bis 150 Kg © Fipa

Beide Hebelösungen verfügen ab Werk über einen Schnellwechseladapter und werden im Set mit Vakuumpumpe, Filter und Freigabeventil angeboten. Fipaliftpro hebt verschiedenste Objekte bis 75 kg mühelos mit einer Hand. Das völlig neu konzipierte Bediengriffdesign ermöglicht den einfachen Umgang mit dem Hebemittel. Dank Einhandbedienung geht selbst das diffizile Sackhandling mühelos und sicher vonstatten.

Für das präzise und komfortable Heben schwerer Lasten bis 160 kg ist der Fipaliftmax ausgelegt. Er lässt sich mit unterschiedlichen Grifflängen an die jeweilige Anwendung anpassen. Die sehr robuste Konstruktion ermöglicht den Einsatz auch in rauer Umgebung. Fipa bietet beide Ausführungen in unterschiedlichen Hubschlauchdurchmessern und mit Vakuumerzeugern mit unterschiedlicher Luftleistung an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifertechnik

Samthandschuhe für Batterien

Bei der Fertigung von Batteriezellen müssen größte Sorgfalt und Präzision mit einer wettbewerbsfähigen Produktion in Einklang gebracht werden. Entscheidend ist die schonende Handhabung der empfindlichen Kathoden, Anoden, Separatoren und Pouchzellen.

mehr...

Vakuum-Greifer

Kleiner Greifer mit großer Kraft

Die Unterschiede zwischen Cobot-Vakuumgreifern liegen auch in der Unterdruckerzeugung und dem daraus resultierenden Vakuumfluss begründet. Der Vakuumfluss bestimmt die Tragfähigkeit des Greifers und entscheidet somit darüber, ob sich die Kapazität...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Vakuumgreifer

Greift doppelt mit Vakuum

OnRobot bringt mit dem VGC10 Compact einen neuen elektrischen Vakuumgreifer auf den Markt. Er hat flexibel anpassbare Saugnäpfe und -arme und zwei unabhängige Luftkanäle für doppeltes Greifen.

mehr...
Anzeige

Vakuum-Greifer

Intelligenz im Vakuum

Digitalisierung und elektronische Vernetzung verändert Prozesse und Geschäftsmodelle. Schmalz bietet jetzt sogar die Überwachung von Vakuum-Greifern via App mit dem Smartphone an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuum-Greifer

Spinne im Einsatz

Die Roboter des Schweizer Automatisierungsspezialisten Güdel haben nichts gegen Spinnen, solange sie als Greifer an der richtigen Stelle sitzen. Für den auf Dachkonstruktionen spezialisierten Holzverarbeiter Erne entwickelte das Unternehmen einen...

mehr...