Handhabungstechnik

Sehen und Greifen

Moderne, industrielle Bildverarbeitung demonstriert der Vision Sensor SRV von Schunk. Er kann auch ohne Peripherie viele Bildverarbeitungsaufgaben erledigen: mechanische Bauteile wie Stifte, Ringe, Muttern oder Schrauben auf Vollständigkeit und Anwesenheit überprüfen, Montage- und Merkmalskontrollen durchführen, Kantenausbrüche erkennen, die Position von Verschlüssen und Etiketten erfassen, Fehlteile aussortieren und bei Pick & Place-Anwendungen dafür sorgen, dass auch Teile mit ganz unterschiedlichen Drehlagen und selbst biegeschlaffe Objekte wie Kabel und Schläuche sicher gegriffen werden können. Der Vision Sensor SRV vereint in einem kompakten Gehäuse neben Kamera und Objektiv auch LED-Beleuchtung und Auswerteelektronik mitsamt Software und Schnittstellen. Im einfachsten Fall genügt es, den Sensor an eine Stromversorgung anzuschließen und über zwei Tasten anzulernen. Nach dem Teachen gibt der Sensor über die Steuerleitung ein Signal aus und zeigt damit beispielsweise an, ob ein Teil vorhanden ist oder fehlt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Container as a Service

Machine Vision in der Cloud

Die Cloud setzt sich in allen Industriebranchen immer mehr durch. Verschiedenste Services und Produkte lassen sich damit hochskalierbar, flexibel, preisgünstig und ausfallsicher nutzen. Auch Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung werden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

3D-Snapshot-Kameras

Behälter sicher im Blick

Bei der Warenvereinzelung von der Palette in andere Gebinde oder auf eine Fördertechnik sollte jeder Griff sitzen. Wird das Depalettieren von einem Roboter ausgeführt, ist dieser auf bestmögliche Sehkraft angewiesen, um einzelne Behälter in...

mehr...