Hebegeräte

Daniel Schilling,

Claas setzt auf Vakuumhebetechnik

Bei der Herstellung von Agrarfahrzeugen wird viel Wert auf individuelle Konfigurationen und Aufbauten gelegt. Oftmals ist hier der Mensch mit Montagearbeiten gefordert. Um die Handhabung von großen oder scharfkantigen Teilen sicherer und ergonomischer zu gestalten, setzt die Firma Claas Vakuumhebetechnik von Eurotech ein. Die Rosenfelder Spezialisten passten die Hebegeräte aus dem umfangreichen Standardsortiment exakt an die Bedürfnisse von Claas an.

© Eurotech

Der Landmaschinenhersteller Claas fertigt, testet und entwickelt in Bad Saulgau Maschinen für die Futterernte sowie Vorsatzgeräte für den Jaguar-Feldhäcksler. Darüber hinaus wird das Häckselaggregat – das Herzstück des Jaguar – in diesem Fertigungsbetrieb hergestellt. Der Standort verfügt neben einer hochmodernen Produktion auch über eines der modernsten Testzentren für Futtererntetechnik weltweit. Für die Maisernte wird der Jaguar mit dem Vorsatzgerät Orbis ausgerüstet. Diese erfolgreiche Produktserie besteht aus kreisrunden Messersegmenten, die unter tellerförmigen Blechgehäusen mit ca. 1 Meter Durchmesser rotieren. Nebeneinander angeordnet und ausgeklappt erreichen sie Arbeitsbreiten von 4,50 bis 9 Metern.

Früher mussten die großen und scharfkantigen Elemente von Hand bewegt werden. Neben der körperlichen Belastung bestand auch immer ein gewisses Sicherheitsrisiko im direkten Umgang mit den scharfen Messerschneiden. Diese sind zwar in der Regel mit einem Schutz versehen, dennoch können Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Christian Schmidt, Leiter der Montage bei Claas, erinnert sich an die Herausforderung: "Wir hatten die Problematik, dass wir montierte Scheiben mit scharfen Messern auf die Geräte montieren müssen. Uns war klar, dass hier Vakuumtechnik geeignet sein könnte. Wie aber die Auslegung eines solchen Gerätes gestaltet werden soll, damit es funktional und wirtschaftlich auf unsere Anforderungen passt, war für uns nicht ersichtlich." Über eine Empfehlung gelangte Claas an die Vakuumspezialisten von Eurotech. Die Besonderheit bei Eurotech besteht darin, dass aus einer Reihe von Standardgeräten gewählt werden kann, die dann individuell anpassungsfähig sind. Möglich macht dies ein eigenes Engineering-Team, das mit allen Anforderungen der Vakuumtechnologie vertraut ist. Außerdem verfügt Eurotech über eine eigene Produktion von Vakuumkomponenten, die sich einzeln austauschen lassen. Insgesamt entstehen durch diese Kombination aus Standard, Anpassung und Zubehör wirtschaftliche und funktionale Vakuumlösungen, die den Bedarf der Kunden treffen.

Anzeige

Gezielte Anpassung

Der Gebietsverkaufsleiter von Eurotech, Mirko Weinhold, empfahl Claas das Vakuumhebegerät Et-Hover-Modesty. Dieses Gerät ermöglicht sowohl horizontales als auch vertikales Handling und kann manuell oder pneumatisch gedreht werden. Der Betrieb erfolgt komplett mit Druckluft. Mit einer Tragfähigkeit von bis zu 250 Kilogramm verfügt das Gerät über genügend Reserven. Montageleiter Christian Schmidt beschreibt die Zusammenarbeit: "Auf Basis des Standards wurde das Vakuumhebegerät auf uns angepasst. Der dazu notwendige Austausch mit Eurotech ist einfach hervorragend. Uns wurden mehrere Varianten vorgeschlagen, die wir auch ausprobierten, bis wir gemeinsam die für uns passende Lösung herausgearbeitet hatten. Obwohl so speziell auf unsere Bedürfnisse eingegangen wurde, blieb finanziell alles im Rahmen. Für uns bedeutet die gefundene Vakuumlösung von Eurotech einen beachtlichen Gewinn für die Arbeitssicherheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter."

Das Et-Hover-Modesty ist bei Claas an einem Deckenkran befestigt. Dieses nimmt die gewölbten Rundbleche horizontal von einem Lagerbock auf und transportiert sie zu einem Arbeitstisch für die Messermontage. Zuerst werden die losen Scheiben ohne Messer auf die Vorrichtung gehoben, dann folgen die Messer zur Befestigung. Schließlich wird die gesamte Baugruppe mit dem gleichen Et-Hover-Modesty auf ein Transportgestell gesetzt, um sie dann, wieder mit Hilfe des Eurotech-Vakuumhebegerätes, an die Maschine zu montieren. Die Bedienung aller Et-Hover-Einheiten erfolgt mit einem übersichtlichen ergonomisch gestalteten Steuergerät, das intuitiv zu handhaben ist.

Mehrere Vakuum-Lösungen im Einsatz

Mittlerweile sind sechs Et-Hover-Modelle als Montagehilfe für die Claas-Orbis-Vorsatzgeräte im Einsatz. Einige davon wurden auch für das Blechhandling modifiziert. Außerdem wurden Vakuumhebegeräte mit Faltenbalgsaugern geliefert, die runde Andruckrollen in der Größe eines Feuerlöschers aufnehmen können. Ein weiteres Gerät aus der Et-Hover-Baureihe, das bei Claas zum Einsatz kommt, ist das Et-Hover-Allround. Dieses Gerät hebt Teile bis zu 500 Kilogramm und ist als Multitalent und Allrounder vielseitig einsetzbar.

Dieses breite Anwendungsspektrum und die hohe Flexibilität bei der Anpassung an Kundenwünsche machen Eurotech zu einem idealen Partner für die Landtechnik. Für einen weiteren namhaften Landmaschinenhersteller liefert Eurotech Vakuumlösungen, die Motorhauben im exakt richtigen Winkel zur Montage an das Fahrzeug bringen. Umgesetzt wurde dies mit dem Et-Hover-Univac Line, das sich ideal für das Einsetzen von Blechen, Dachaufbauten oder Frontscheiben eignet. Zusätzlich bietet Eurotech eigens entwickelte MTC-Schutzbezüge für die Vakuumsauger an, die nahezu keine Spuren auf den anzuhebenden Elementen hinterlassen. Diese Eigenschaften machen das Et-Hover-Univac Line auch für Landmaschinenwerkstätten interessant, da es als autarkes Modul unabhängig von externer Druckluft oder Energieversorgung effizient und ergonomisch arbeitet. Oftmals sind die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Vakuumtechnik den Verantwortlichen in den Betrieben nicht bekannt oder sie erscheinen zu kompliziert. Mit Eurotech ist es ein Leichtes, neue Wege zu finden, um Lasten intelligent zu bewegen.

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vakuumhebegerät

Bis 1.200 kg Hubkraft

Eine neue Generation an Vakuumhebegeräten hat das Unternehmen Aero-Lift Vakuumtechnik im Sortiment. Zu den Neuentwicklungen zählen eine intelligente Warneinrichtung, eine eingebaute Stromsparautomatik sowie Sicherheits-Spiralschläuche.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Ganz klar einfach

Mehr Effizienz beim FensterhandlingEin Fensterhersteller setzt zur effizienten Handhabung von Glasbauelementen ein Vakuum-Hebegerät ein und erhöht damit die Produktivität in den Montage- und Handhabungsabläufen.

mehr...

Handhabungstechnik

Freundliches Hebegerät

Ursprünglich für die Montage von Fenstern entwickelt, ist der Clad-Lift 350 von Aero-Lift zum Multitalent avanciert: Mit diesem Vakuumhebegerät lassen sich Fensterelemente, Kunststoffplatten, Türelemente, Brandschutztüren, Betonelemente, Granit und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Für regenerative Energien

Für den Wachstumsmarkt der regenerativen Energien hat Aero-Lift ein umfangreiches Spektrum an Vakuumhebegeräten. Damit lassen sich vielfältige Anwendungsgebiete abdecken, beispielsweise komplexe Handlingaufgaben für die Windkraftindustrie: Das...

mehr...

Handhabungstechnik

Sicher auch ohne Luft

Mehr Arbeitssicherheit durch Vakuumheber mit WarnsignalgeberDas Bewegen schwerer Lasten wird mit Vakuumheberzeugen unterstützt. Gefahrenmomente für die Bediener lassen sich mit akustischen oder optischen Signalen entschärfen.

mehr...

Handhabungstechnik

Plattensauger

Holzhandling mit Vakuumhebetechnik: Einfach, schnell und effektivOb im Bauwesen, im Handwerk oder in der Industrie – Holz ist ein vielseitig verwendbare Rohstoff. Für das Handling und den Transport kommen unterschiedliche Hilfsmittel zum...

mehr...