Einsatzspektrum erweitert

Clark stellt Stapler mit neuem Kubota-Dieselmotor vor

Clark bietet die Dieselstapler der Baureihen C40-55sD und C60-80D900 mit Tragfähigkeiten von vier bis acht Tonnen ab sofort mit einem Kubota-Dieselmotor der Stufe 5 an.

Clark bietet einige seiner Dieselstapler ab sofort mit einem Kubota-Dieselmotor der Stufe 5 an. © Clark

Ausgestattet mit einem Dieselpartikelfilter und Dieseloxidationskatalysator eröffnen sich für die Dieselstapler jetzt Anwendungsbereiche, die ihnen in der Vergangenheit aufgrund des fehlenden Dieselpartikelfilters vorenthalten waren. Der neue 4-Zylinder-Motor mit Common-Rail-Kraftstoffeinspritzung hat laut Hersteller neben der umweltfreundlicheren Technologie aber noch weitere Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Motoren. Der V3800-CR-TE5B Kubota-Motor mit vollelektronischer Motorsteuerung sei nicht nur umweltfreundlicher als sein Vorgänger, sondern punkte ebenfalls mit einem optimierten Drehmomentverlauf und sparsameren Betrieb. Der Betreiber soll hierdurch eine höhere Effizienz beim Staplereinsatz erzielen können.

Emissionsarm und sparsam im Verbrauch
Für eine Filterung der Abgase kombiniert Kubota einen Dieseloxidationskatalysator (DOC) mit Abgasrückführung mit einem Dieselpartikelfilter (DPF). Aufgrund der integrierten Abgasnachbehandlung mit DOC und DPF erfüllt der Kubota-Motor die strengen Abgasnormen der EU-Stufe 5 nach der Verordnung (EU) 2016/1628. Im Vergleich zu Motoren der Stufe 3b wurde beim Kubota-Motor der Stufe 5 nochmals die Größe der Rußpartikel reduziert sowie die Anzahl der ausgestoßenen Partikel limitiert.

Anzeige

Des Weiteren ist der Kubota-Motor der Stufe 5 im Kraftstoffverbrauch sparsamer als der vorher verwendete Dieselmotor. Durch die Effizienzsteigerung erzielt der Betreiber eine Einsparung von fünf Prozent beim Kraftstoffverbrauch. Zum Betrieb des Kubota-Motors der Stufe 5 wird kein AdBlue benötigt, sondern ausschließlich Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt, der kleiner als 0,0015 Prozent (15 ppm) ist.

Zudem ist der Kubota-Motor leise im Betrieb. Dazu hat der Hersteller das Kühlsystem geräuschoptimiert und insbesondere den Lüfter und das Luftleitblech hinsichtlich der Geräuschentwicklung überarbeitet. Zudem wurde dank einer Vorwärmung der Ansaugluft der Kaltstart in der Wintersaison verbessert.

Automatische Regeneration des DPF
Läuft der Stapler im Normalbetrieb, erzeugt der Motor genügend Wärme, so dass eine Regeneration automatisch ohne Stillstandzeit während des Betriebs erfolgt. Ein Regenerationsprozess mit entsprechender Stillstandzeit ist nur bei leichten Einsätzen und kurzen Betriebszeiten notwendig. Der Fahrer wird dann über das Clark Fahrerdisplay informiert und optisch durch den Regenerationsprozess geführt. Ist ein Regenerationsprozess erforderlich, sollte dieser auch unbedingt durchgeführt werden, um Schäden am Dieselpartikelfilter zu vermeiden.

Clark bietet die neuen Kubota-Dieselmotoren mit den Optionen, wie zum Beispiel Klimaanlage, Geschwindigkeitsbegrenzer und verschiedene Auspuffvarianten an. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gabelhochhubwagen

Neue Gabelhochhubwagen mit Plattform

Mit der Einführung von robusten Elektro-Gabelhochhubwagen mit Plattform erweitert Hyster Europe seine Produktpalette. Die Flurförderzeuge eignen sich für das Handling von Waren im Einzelhandel und Fertigungsbetrieben sowie in Vertriebszentren und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.