Drehtechnik

Andrea Gillhuber,

Bearbeitung von Miniaturbauteilen

Hahn+Kolb bietet für die Dreh-Bearbeitung komplexer kleinster Bauteile das Miniaturausdrehprogramm Atorn mit ISO-Wendeschneidplatten an.

Miniaturausdrehprogramm Atorn mit ISO-Wendeschneidplatten. © Hahn+Kolb

Die Serie umfasst Bohrstangen und Halter aus Stahl und Vollhartmetall für Ausdrehtiefen von jeweils bis zu 3×D (Stahl) sowie 4×D (VHM). Das Werkzeugsystem umfasst zudem ISO-Wendeschneidplatten in den Bauformen C, D, W sowie V. Jede Schneidplatte weist zwei Schneiden auf und kann bei Abnutzung umgedreht werden. Erhältlich sind die Schneidstoffe in Vollhartmetall, CVD (Dickschichtdiamant) und CBN (Kubisch kristallines Bornitrid).

Die Atorn-Reihe eignet sich für Plan-, Längs-, Rückwärts- sowie das Kopierdrehen ab 4,8 mm Durchmesser. Bearbeitet werden können Materialgruppen wie Stahl, Edelstahl, Guss, Sonderlegierungen, Nichteisenmetalle und gehärteten Stählen bis 68HRC.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rauheitsmessgeräte

Technische Oberflächen vermessen

Hahn+Kolb präsentiert neue Messgeräte der Eigenmarke Atorn. Dazu zählen Lösungen für die Messung der Rauheit von Oberflächen, das Ausmessen von Konturen sowie zur Überprüfung von Schichtdicken, Taupunkten und Oberflächenprofilen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkstück-Handling

Spannungsfeld Zerspanung

Besonders wenn es um komplexe Bauteile geht, sind hohe Flexibilität, Dynamik und Präzision gefordert. Mit einer neuen Baureihe gewährleistet ein Werkzeug-maschinenhersteller die prozesssichere Fräs-Dreh-Komplettbearbeitung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Iscar erweitert Portfolio

Neue Camfix-Werkzeughalter

Iscar hat seine Werkzeughalter mit Camfix-Aufnahme für das Drehen, Einstechen und Gewindedrehen erweitert. Zwei Ausführungen stehen zur Verfügung: Ein Bohrstangentyp besteht aus Stahl für Auskraglängen bis 4xD, der andere aus Stahl mit einem...

mehr...