Profilschleifscheiben

Tiefschleifen von Keramik, Stählen und Hartmetall

Lach Diamant zeigt auf der GrindTec „contour-profiled“-Profilschleifscheiben für Metallbinder. Benötigt die kunstharzgebundene Schleifscheibe beim Tiefschleifen von Bauteilen aus Hartmetall, hochlegierten Stählen oder Keramik bis zu drei Arbeitsgänge, erledigt die metallgebundene „contour-profiled“-Profilschleifscheibe laut Hersteller dies in einem Durchlauf.

Schleifmittel- bzw. Scheibenkosten können mit der Profilschleifscheibe um den Faktor 8 gesenkt werden.

Dabei sei nahezu jedes Profil, ob konkav oder konvex, selbst bei kleinsten Toleranzen bis zu 0,005 mm machbar. Schleifmittel- beziehungsweise Scheibenkosten können um den Faktor 8 gesenkt werden – eine einzige profilierte „contour-profiled“-Schleifscheibe ersetze den bisher notwendigen Scheibensatz. Dazu werden laut Hersteller mit „contour-profiled“ 35 bis zu 60 Prozent Zeiteinsparungen durch höhere Vorschübe pro Werkstück erreicht. sw

GrindTec, Halle 1, Stand 1065

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CFK-Schleifscheiben

CFK für Schleifwerkzeuge

Dank der Winter-CarbonForce-Technologie ist es dem Schleifmittelhersteller Saint-Gobain Abrasives möglich, gegenüber bisher üblichen Schleiftools mit Stahlgrundkörpern nun sehr groß dimensionierte und deutlich leichtere Schleifwerkzeuge herzustellen.

mehr...