Werkstoffe

Gut dosiert

Einige PUR-Anwendungen erfordern einen Mischkopf, der sehr kleine Materialmengen verarbeiten kann. Dabei ist es für die Produktqualität entscheidend, dass sich auch bei diesen geringen Durchsätzen eine hohe Mischungsqualität erreichen lässt.

Das PUR-Gemisch muss gleichmäßig und laminar ausgetragen werden. Krauss-Maffei hat mit dem MK 3,5/5UL-2KVV einen Kleinmengen-Mischkopf entwickelt, der diese Anforderungen selbst bei Durchsatzmengen von nur 5g/s erfüllt. Wegen seiner winzigen Abmessungen (Durchmesser des Steuerkolbens 3,5 mm, Reinigungskolben 5 mm) ist er gut handhabbar und erreicht auch schwer zugängliche Bereiche. Die PUR-Komponenten werden über zwei Anschlussblöcke an den Mischkopf herangeführt. In die Blöcke sind Hochdruckfilter mit Bypass-Funktion integriert, die das Einrichten und den Produktionsstart erleichtert. Optional sind auch Heizpatronen sowie Druck- und Temperaturaufnehmer integrierbar, um die Prozesssicherheit noch weiter zu erhöhen. Bei dem selbstreinigenden Umlenk-Mischkopf ist das Auslaufrohr in einem Winkel von 90° zur Mischkammer angeordnet. Dadurch beruhigt sich das ausströmende Mischgut, so dass es sich gleichmäßig und sauber austragen lässt. Gleichzeitig kann die Mischkammer bei schwierig zu vermischenden Materialien angedrosselt werden. Die Düsen lassen sich zudem einzeln auswechseln, um verschiedene Materialien in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen verarbeiten zu können. Einsetzbar ist der Kleinmengen-Mischkopf beispielsweise beim Gießen von Dichtungen und Verklebungen aus PUR, außerdem bei der Produktion von Filterschäumen sowie der Herstellung besonders anspruchsvoller Oberflächen im Clear-Coat-Molding oder SkinForm-Verfahren. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zulieferer

Besser abstreifen

Führungsbahn-Abstreifer für die Maschinenindustrie bestehen meist aus einer synthetischen Kautschukmischung (NBR) oder aus Polyurethan (PUR). Beide Materialien weisen eine gute Beständigkeit gegenüber Mineralölen, Fetten und gängigen...

mehr...

Zulieferer

Durch und durch gutmütig

scheint leider selten genug eine Eigenschaft zu sein, die einen im Leben weiterbringt. Ganz anders bei dem Werkstoff Polyurethan: Seine flexible Formgebung hat sich inzwischen bei vielen Geräteherstellern in der Medizintechnik herumgesprochen.

mehr...

Zulieferer

Für die Halswirbelsäule

ist die neue crashaktive Kopfstütze bei BMW ein sicherheitsrelevantes Bauteil, da sie das Risiko von Schleudertraumata beim Heckaufprall verringert. Fast alle für die Kinematik verantwortlichen Teile bestehen aus technischen Kunststoffen der BASF.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Zulieferer

Einen abermals verbesserten

Transportschutz für jede Art von Gütern bieten neu entwickelte PUR-Schaumstoffe mit sehr hoher Dichte sowie Verbundschaumstoffe aus dem Haus Dimer. Diese Schaumstoffe werden als Rollen, Platten, Stanzteile, Zuschnitte, Formteile, Streifen oder auch...

mehr...
Anzeige

Zulieferer

Ohne Spuren zu hinterlassen,

laufen Räder mit Polyurethan-Belägen. Polyurethan zeichnet sich durch seine hohe Abriebfestigkeit und seinen geringen Rollwiderstand aus. Er ist beständig gegen rein mineralische Fette und Öle, verschiedene schwache Säuren und Laugen sowie...

mehr...

Fördertechnik

Auf guten Wegen

In Turn-Key-Lösungen wird der Materialfluss und die Verknüpfung peripherer Abläufe mit Kernprozessen zur zentralen Aufgabenstellung. Dabei bestimmen Takt und Reaktionszeit Prozessanordnung und Distanzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maschinenbau

Chemchina übernimmt Kraussmaffei

Der chinesische Chemiekonzern China National Chemical Corporation (Chemchina) übernimmt die Kraussmaffei Gruppe von der kanadischen Onex Corporation (Onex) für 925 Millionen Euro. Management, Betriebsrat sowie IG Metall begrüßen den...

mehr...

Programmierassistent

Grundprogramme schnell erstellen

Für die Linearroboter mit der Steuerung MC6 von Krauss Maffei gibt es den Programmierassistenten Wizard X, einen neuen Online-Assistenten als Ergänzung zum bewährten Offline-Programmierungstool. Mit Hilfe der grafischen Oberfläche lassen sich...

mehr...