Nassentgratmaschine

Feinschneidteile entgraten

Im oberfränkischen Kronach entwickelt und baut die Hans Weber Maschinenfabrik innovative Nass-Schleifmaschinen. Speziell für die Bearbeitung von Feinschneidteilen ausgelegt ist die Nass-Entgratmaschine mit der kryptischen Bezeichnung NLCA-1P(6)MRB-300. Sie lässt sich für die Bearbeitung verschiedener Materialien einsetzen und erzielt beachtliche Oberflächenqualitäten.

Eignet sich unter anderem zur Bearbeitung stark öliger Bleche: Nass-Entgratmaschine für Feinschneidteile von Weber

Sie gilt als ausgereift, die Nass-Schleiftechnik von Weber. Überzeugende Ergebnisse liefert sie beim Schliff von Feinschneidteilen – insbesondere bei stark öligen Blechen und bei Anwendungsfällen, in denen eine Gefahr der übermäßigen Materialerwärmung besteht. Dem Hersteller zufolge „,macht der Nass-Schliff der Baureihe NLC das Entgraten, Verrunden, Entzundern und Oberflächenschleifen einfach und sicher.“

Die Nass-Entgratmaschine NLCA-1P(6)MRB aus dem Portfolio des oberfränkischen Unternehmens gibt es mit den Arbeitsbreiten 300, 600, 1.100, 1.350 und 1.600 Millimeter. Dabei kann der Anwender dank des modularen Aufbaus aus bis zu fünf Arbeitsstationen frei auswählen. Die Maschine hat eine konstante Arbeitshöhe von 900 Millimetern und arbeitet obenschleifend.

ANWENDER BLEIBT FLEXIBEL

Zu diesem Maschinenkonzept von Weber gehören auch eine eigene Waschmaschine zum Teile-Entölen sowie eine Anlage zum Waschen und Trocknen der Werkstücke nach dem Entgraten. Der Anwender bleibt mit diesem Konzept besonders flexibel, auch weil die Maschineneinheiten einzeln oder im Verbund arbeiten können. Grundsätzlich schleift die Baureihe NLC Werkstückdicken von 0,8 bis 120 Millimeter mit einer stufenlos regelbaren Vorschubgeschwindigkeit von 0,5 und 10 m/min. Das Multi Panel MP 377 und der i-Touch-Controller lassen sich recht intuitiv bedienen und liefern dem Bediener schnell und zuverlässig relevante Informationen über den Bearbeitungsprozess.

Anzeige

Besonderes Augenmerk legt Weber seit jeher auf Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit seiner Anlagen. Die benötigten Reinigungssysteme für die Schleifflüssigkeit arbeiten deshalb äußerst sparsam und zeichnen sich durch eine einfache Bedienung und Wartung aus. Es werden entweder Bandfilter oder Zentrifugen eingesetzt. Bei hohen Anforderungen an die Reinigungsqualität überzeugen die Zentrifugen mit konstanten und niedrigen Partikelgrößen. Das wiederum optimiert die Oberflächengüte und reduziert den Werkzeugverschleiß.

Immer wieder erfüllen die Entwickler von Weber die hohen Anforderungen der Kundschaft an Schnelligkeit, Prozesssicherheit und Oberflächenqualität. In der NLCA-1P(6)MRB-300 arbeitet beispielsweise ein Planetenkopf. Mehrere rotierende Bürsten werden dabei zusätzlich in Drehung versetzt. Das stellt sicher, dass die Bürsten am Werkstück im optimalen Winkel schleifen. Bei breiteren Maschinen werden dann mehrere Köpfe in zwei Reihen nebeneinander angeordnet. Das macht Sinn, denn weil sich so die Werkzeuge der nebeneinander liegenden Köpfe überlappen, erfolgt die Bearbeitung lückenlos.

Auch in der Multirotationsbürste (MRB) von Weber sind mehrere rotierende Köpfe nebeneinander angeordnet. Der Effekt ist gewollt: Die Bürsten kämmen ineinander und erzielen gleichmäßige Bearbeitungsergebnisse über die gesamte Arbeitsbreite. Die modulare Bauweise der Bürstköpfe erlaubt dabei die problemlose Teilebearbeitung mit dem jeweils rich

tigen Verfahren. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etampa

Stanzwerkzeuge präzise fertigen

Beim Stanzen und beim Feinschneiden entstehen im Komplett-Schnitt oder mittels Folgeverbund-Technologie Stanz- und Feinschneideteile, deren Werkzeuge zumeist viele unterschiedliche Arbeitsschritte beinhalten und die höchst präzise aufeinander...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Zulieferer

Zarte Bleche

Nur 20 µm schmal sind die Spalten in der gerade mal 0,05 mm „dicken“ Edelstahl-Platine. Die Durchmesser ihrer Bohrungen erreichen kaum 0,2 mm und die Stegbreiten liegen bei etwa 0,05 mm. Solche superfiligranen aber hochpräzisen Klein-...

mehr...
Anzeige

Handhabungstechnik

Feinster Schnitt mit Licht und Wasser

Als Dienstleister für Laserfeinscheiden und Wasserstrahl-Microcutting realisiert LK Mechanik dünnwandige Klein- und Kleinstteile in Höchstpräzision. Vor allem für Hersteller in den Bereichen Feinmechanik, Elektrotechnik, Medizintechnik und Luftfahrt...

mehr...

Nassschleifmaschinen

Effektive Nassschleiftechnik

Für die NLC-Nassschleifmaschinen von Hans Weber steht das gesamte Spektrum der Weber Schleiftechnik zur Auswahl. Das ist neben den Schleifband- und Bürststationen auch der Planetenkopf mit doppelt rotierenden Werkzeugen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metallpulver

Stahl für die additive Fertigung

Die additive Fertigung ist auf dem besten Weg aus der Nische. Möglich machen dies auch neue Werkstoffe. Die Deutschen Edelstahlwerke haben nun zwei Metallpulver für den 3D-Druck auf den Markt gebracht: den bainitischen Spezialstahl Bainidur AM sowie...

mehr...