Know-how zum Schweißen

Schweißverbindungen aus dem Versuchslabor

Die Herstellung hochwertiger Schweißverbindungen, besonders automatisiert und roboterunterstützt, braucht in der Fertigungspraxis oftmals das Know-how kompetenter Schweißtechnologen.

In sogenannten „Schweißlaboren“ stellt SKS Welding seinen Kunden ein Expertenteam zur Seite.

In sogenannten „Schweißlaboren“ stellt SKS Welding seinen Kunden ein Expertenteam zur Seite. Darüber hinaus gehören Weiterbildungen der Anwender und Machbarkeitsstudien zu den Angeboten. Hierbei umfasst die Kundenberatung nicht nur die Auswahl des Lichtbogenprozesses, sondern auch Empfehlungen zu Schweißzusatzwerkstoffen, Schutzgasen und geeigneten Bauteil- und Brennerpositionen.

Ein Beispiel aus dem Schweißlabor in Tschechien: Die Anforderung des Kunden an den Stahl-Ausführungen bestand darin, eine Kehlnaht am Eckstoß (Eckverbindung des Schaltschranks) möglichst spritzerarm und ohne Nahtüberhöhung zu schweißen. Dies sollte aufwändige Nacharbeiten wie Kantenschleifen und Entfernen von Schweißspritzern einsparen. Der Kundenwunsch wurde in kurzen Versuchsreihen an Originalbauteilen mit einem Frontpull-Brennersystem und dem Einsatz des microMIG-cc Prozesses gelöst.

Auf Empfehlung des Expertenteams wurde die Fallposition (PG) als Schweißnahtlage gewählt. Als Schweißzusatz wurde ein 0,8-mm-Stahldraht in Verbindung mit einem 92 %-Ar+8 %-CO2-Schutzgas verwendet. Mit der anschließenden Übertragung der Erkenntnisse in die Produktion wurde eine Schweißgeschwindigkeit von 130 cm/min erreicht und die hohe Qualität der Fügeverbindung bestätigt. Ergebnisse dieser Untersuchungen werden in Versuchsberichten ausführlich behandelt und den Kunden zur Verfügung gestellt. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wirtschaft + Unternehmen

Kuka: Reibschweißen im Kleinen

Auf der diesjährigen Messe Schweissen & Schneiden präsentiert Kuka Systems die Vielfalt an Automation. Als Automationsspezialist zeigen die Augsburger Fügeprozesse für unterschiedlichste Werkstoffe und Materialkombinationen sowie das Knowhow im...

mehr...
Anzeige

Trennen + Verbinden

Designpreis für Reibschweißmaschine

Gutes Design zahlt sich aus. Das gilt auch für Investitionsgüter. Für ihre gelungene Formgebung wurde beispielsweise die neue Reibschweißmaschine RS 80 von Kuka Schweissanlagen mit dem Red Dot-Award 2006 ausgezeichnet, einem der begehrtesten Preise...

mehr...

Robotertechnik

Fügen, testen, handeln

Intelligente Industrieroboter für die Metallindustrie. Automatisierungs-Experten stehen vor der Herausforderung Industrie 4.0. Dabei wird die metallbe- und verarbeitende Industrie die Pionierrolle übernehmen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Umformtechnik

Schwenkbiegen vollautomatisch

Der bekannte österreichische Fensterhersteller G.S. Georg Stemeseder bietet jetzt auch Sonnenschutzprodukte an. Die Schröder Group ermöglichte dabei für die neue Fertigung einen bisher unerreichten Automatisierungsgrad.

mehr...