Automatisierung im Fokus

Heute eröffnet die SPS IPC Drives in Nürnberg

Mit 1.668 Ausstellern aus 45 Ländern präsentiert sich die SPS IPC Drives größer und umfangreicher als je zuvor. Auf einer Fläche von 122.800 qmstellen Unternehmen aus aller Welt ihre Produkte und Lösungen, Innovationen und Trends rund um die elektrische Automatisierung vor.

Neu in 2015 ist die „Industrie 4.0 Area“ in Halle 3A. Hier finden die Fachbesucher ausführliche Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion.

Mit einem Anteil von 32 % ausländischen Ausstellern demonstriert die SPS IPC Drives ihre wachsende internationale Bedeutung. Nach Deutschland sind die am stärksten vertretenen Ausstellernationen Italien, China, Schweiz, Österreich und die USA.

Messe bietet Besuchern neue Aktionsflächen

Neu in 2015 ist die „Industrie 4.0 Area“ in Halle 3A. Hier finden die Fachbesucher ausführliche Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion. Zur „Industrie 4.0 Area“ zählt der Gemeinschaftsstand und ein Forum „Automation meets IT“, auf dem datenbasierte Geschäftsmodelle sowie IT-basierte Lösungen aus der Automatisierung auf dem Weg in die digitale Produktion der Zukunft präsentiert werden sowie der Gemeinschaftsstand „MES goes Automation“, der zeigt, wie durch den Einsatz von Manufacturing Execution Systems (MES) Auftragsabwicklung und Fertigungsprozesse optimiert werden. Die Sonderschaufläche von SmartFactoryKL veranschaulicht zudem herstellerübergreifend die intelligente Fabrik.

Anzeige

Bewährte Gemeinschaftsstände und Messeforen

Die Messeforen des VDMA, in Halle 3, Stand 3-668, und des ZVEI, Halle 2, Stand 2-628, bieten an allen drei Messetagen ein durchgehend hochkarätiges Vortragsprogramm. 35 Podiums-diskussionen und Fachvorträge sowie Diskussionsrunden zu branchenaktuellen Themen, wie beispielsweise „Wie sieht der Maschinenbau Industrie 4.0?“ oder „Industrial IT Security - Modelle für eine erfolgreiche Umsetzung beim Betreiber“ präsentieren dem Fachbesucher neue Einblicke der elektrischen Automatisierung.

Auf den Gemeinschaftsständen „AMA Zentrum für Sensorik und Messtechnik“ und „VDMA Industrielle Bildverarbeitung“ in Halle 4A sowie „wireless in automation“ in Halle 10.0 kann sich der Besucher konzentriert zu den jeweiligen Themengebieten informieren und gezielt Lösungen finden. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Corona-Pandemie

SPS 2020 wird abgesagt

Der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt hat die SPS 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation als Live-Veranstaltung abgesagt. Die Messe soll nun als virtuelles Format stattfinden.

mehr...

SPS Connect

SPS um virtuelle Messe erweitert

Um den Austausch unter allen Teilnehmern der Automaitisierungsbranche zu verstärken und auch die Teilnehmer einzubinden, die nicht an der Messe teilnehmen können, wird die SPS in Nürnberg in diesem Jahr durch die SPS Connect virtuell erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servopumpen

Permanente Schmierung der Innenverzahnung

Hoher Wirkungsgrad, bessere Prozessperformance und niedrige Wärmeentwicklung. Dies sind nur einige Vorteile einer Servopumpe. Mittlerweile gehört deren Einsatz auch aufgrund der steigenden Energiekosten bei Maschinenbauern zur Standardausrüstung.

mehr...

BLDC-Motoren

Power auf Knopfdruck

Maxon hat den bürstenlosen Motor IDX mit integrierter Positioniersteuerung EPOS4 vorgestellt. Er bietet standardmäßig Auto Tuning, hat mehr Leistung, kurze Lieferzeiten und erfüllt IP 65.

mehr...