Automatisierungslösungen

Andreas Mühlbauer,

Digitalisierung auch bei Schaltschränken

Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Eplan zeigte Rittal auf der SPS, wie Hersteller von Steuerungs- und Schaltanlagen eine datendurchgängige Wertschöpfungskette aufbauen können.

Weiterentwicklung des SE-8-Einzelschranks mit Kompatibilität zum neuen VX25-Schaltschranksystem. © Rittal

Der digitale Zwilling ist dafür der Schlüssel. Rittal liefert zudem Automatisierungslösungen, die diese Prozesse leichter, schneller, präziser und reproduzierbarer machen. Zu den Produkt-Highlights zählte die Weiterentwicklung des SE-8-Einzelschranks mit Kompatibilität zum neuen VX25-Schaltschranksystem. Weiterhin stellte das Unternehmen das Stromverteilungssystem VX25 Ri4Power sowie die Planungs-Software VX25 Rittal Power Engineering für ein leichtes und durchgängiges Engineering von Schaltanlagen vor, außerdem das IoT-Interface für das Smart Monitoring System sowie für Energiespeicher.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitaler Retrofit

Kühlgeräte einfach IoT-fähig machen

Die Kommunikationsfähigkeit von Maschinen und Anlagen ist Grundvoraussetzung für I4.0. Um bereits in Betrieb befindliche Kühlgeräte der Serie Blue e in Condition-Monitoring- und IoT-Systeme einbinden zu können, bietet Rittal jetzt einen speziellen...

mehr...

Kühltechnik

Chillen mit weniger Kältemittel

Mit seinen neuen Blue e Chillern in der Leistungsklasse von 11 bis 25 kW hat Rittal seine Kühltechnik bei Kaltwassersätzen für die Maschinen- und Schaltschrank-Kühlung deutlich weiterentwickelt. Mit 40 Prozent weniger Kältemittel leisten die Geräte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige