Sequential Motion Control

Andreas Mühlbauer,

Automatisieren ohne Steuerung

Mit der neuen, antriebsbasierten Funktion Sequential Motion Control SMC von Rexroth lassen sich einfache und mittlere Automatisierungsaufgaben schnell umsetzen.

Neue, antriebsbasierte Funktion Sequential Motion Control SMC von Rexroth. © Bosch Rexroth

Ein- und Mehrachsanwendungen lassen sich ohne externe Steuerung direkt in die IndraDrive-Antriebe programmieren. Die einzelnen Befehle übernehmen komplette Bewegungsabläufe. Sie decken typische Funktionen wie unabhängige Positionierachsen, Achs- und Leitachskopplungen, Synchronbetrieb sowie Kurvenscheibenanwendungen und sequentielle Bewegungen ab. Rexroth liefert dazu die Antriebe vorkonfiguriert aus. Die neue Funktion umfasst den Handbetrieb, einen Parametriermodus sowie den Automatikbetrieb für die Abarbeitung der Programme.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Corona-Pandemie

SPS 2020 wird abgesagt

Der Veranstalter Mesago Messe Frankfurt hat die SPS 2020 aufgrund der aktuellen Corona-Situation als Live-Veranstaltung abgesagt. Die Messe soll nun als virtuelles Format stattfinden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SPS Connect

SPS um virtuelle Messe erweitert

Um den Austausch unter allen Teilnehmern der Automaitisierungsbranche zu verstärken und auch die Teilnehmer einzubinden, die nicht an der Messe teilnehmen können, wird die SPS in Nürnberg in diesem Jahr durch die SPS Connect virtuell erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige