Cybersecurity

Neue Bot-Management-Lösung

Limelight Networks, Inc., ein weltweit führender Anbieter von Content Delivery, hat die Einführung einer neuen Advanced Bot Manager Option für seine Limelight Web-Application-Firewall-Lösung (WAF) bekanntgegeben, die digitalen Content vor Cyberattacken schützt.

Laut dem jährlich erscheinenden Internet Trend Report von Mary Meeker wird der Großteil des weltweiten Internetverkehrs von Bots und nicht von Menschen generiert. Mehr als die Hälfte dieser Bots sind bösartig und werden für destruktive Aktivitäten eingesetzt. Dazu gehört das Ausspionieren von Schwachstellen einer Webseite, Betrug, Diebstahl von persönlichen- und Unternehmensdaten oder DDoS-Angriffe. Gleichzeitig ist das Internet allerdings auf nützliche Bots angewiesen, um Suchmaschinen und digitale Assistenten betreiben zu können.

Um diesen Problemen entgegenzuwirken, stellt der neue Advanced Bot Manager von Limelight die maximale Verfügbarkeit der Web-Infrastruktur sicher. Mit ihm werden schlecht laufende Bots automatisch gestoppt und funktionierende Bots werden unterstützt. Damit wird die Übertragung von businessrelevantem Datenverkehr auch bei hohem Traffic aufrechterhalten. Darüber hinaus sichert die neue Bot-Management-Lösung eine positive User Experience. Das Bot-Management wird ständig überwacht und aktualisiert, sodass Webanwendungen aufrechterhalten werden können, ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen.

Anzeige

„Es gibt ständig neue Angriffe auf vertrauliche Inhalte sowie Versuche, Webseiten lahmzulegen. Außerdem nimmt weltweit die Anzahl an Regularien zum Schutz persönlicher Daten zu“, sagt Steve Miller-Jones, Senior Director of Product Management bei Limelight Networks. „Hinzu kommt, dass aktuell ein erheblicher Mangel an geschulten IT-Sicherheitsfachleuten herrscht. Das macht es Unternehmen schwer, die Integrität ihrer Webseiten und Kundendaten zu bewahren. Unser gesamtes Portfolio an Sicherheitslösungen ist in unsere umfassende globale Netzwerkinfrastruktur integriert. Dies hilft Unternehmen, ihre Web-Infrastruktur und Ihre Inhalte abzusichern, ohne die Performanz der Website zu beeinträchtigen.”

Limelight Cloud Security Services bieten einen mehrschichtigen Schutz gegen Hackerangriffe und unautorisierte Zugänge, ohne die Leistung von Webanwendungen und Content Delivery einzuschränken. Die Limelight Web Application Firewall schützt Webseiten und Anwendungen gegen Angriffe auf HTTP-Anwendungsebene. Diese haben das Ziel, Webseiten lahmzulegen und Daten zu stehlen. Der Limelight DDoS Attack Interceptor schützt vor Denial-of-Service-Angriffen, die Onlinedienste mit einem hohen Aufkommen an bösartigem Datenverkehr überfluten sollen. TLS/SSL-Funktionen verschlüsseln Daten, sodass diese nicht während des Übertragungsvorgangs abgerufen werden können. Weitere Methoden zur Datensicherung wie Geo-Fencing, URL-Tokenisierung sowie eine Schwarz-Weiß-Liste an IP-Adressen sorgen dafür, dass unautorisierte Nutzer keinen Zugriff auf Inhalte haben.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Security

Industrielle Netzwerke erfolgreich modernisieren

Industrieunternehmen, die ihre Netzwerke erfolgreich modernisieren wollen, müssen vor allem eins sicherstellen: die Zusammenarbeit von IT und OT. Es gilt, Konvergenzen zu schaffen und dabei alle Herausforderungen im Blick zu behalten – insbesondere...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industrial und IT-Security

Die sichere Smart Factory

In der Produktion standen lange analoge Sicherheitsaspekte im Vordergrund: Eine verschlossene und bewachte Produktionshalle stellte ausreichenden Schutz dar. Doch im Zuge der Digitalisierung und dank der Entwicklungen im Bereich Automatisierung...

mehr...
Anzeige

Pilz

Sicherheits-Laserscanner für FTS

Der Sicherheits-Laserscanner Psenscan von Pilz bietet jetzt über die sichere, produktive Überwachung von stationären oder mobilen Gefahrenbereichen hinaus auch für den Bereich der Fertigungslogistik neue Möglichkeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Corona-Pandemie

Mindestabstand einhalten mit Wearables

Abstand halten gilt als das Gebot der Stunde, um Mitarbeiter zu schützen und einen Wiederanlauf sowie den Betrieb zu sichern. Kinexon hat mit SafeZone ein Wearable entwickelt, das den Träger warnt, sobald der physische Mindestabstand zu anderen...

mehr...