Lineartechnik

Eingepasst

Die Steifigkeit in der aktuellen Generation der Roboterverfahrachsen von Güdel konnte durch Einpassung der Führungen in das geschlossene geschweißte Trägersystem erhöht werden. Dadurch kann nicht nur eine hohe Laufruhe, sondern auch in Not-Aus Situationen eine optimale Lastverteilung erreicht werden. Mit der neuen Trackmotion haben die Schweizer auch ein Sizing Tool konzipiert, das mit der Bezeichnung des Herstellers sowie Robotertypen auf einfachste Weise die geeignete Trackmotion auswählt. Durch die Abstufung der einzelnen Baugrößen kann für jeden Robotertyp die richtige Verfahrachse gewählt werden. Die Wagenplatten, Getriebe und Kabelschleppen werden auf genau den entsprechenden Robotertyp und Ihre Applikation zugeschnitten. Der Antrieb erfolgt wahlweise mit einem Hochleistungs-Servoschneckengetriebe oder einem hochdynamischen Planetengetriebe GSP. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Gekapselt

oder gangbar gibt es Verfahrachsen für Schweiß- und Lackieranwendungen. Die Firma Winkel aus Illingen ist seit über 25 Jahren im Bereich Linear- und Handhabungstechnik tätig und weiß, was die Kunden mögen.

mehr...

Bodenverfahrachsen

TMF als Achsen

Automatisierte Produktionsprozesse verlangen in vielen Industrien das sichere Handhaben von mehreren Tonnen Last. Die Roboterverfahrachsen bewegen Industrieroboter, einschließlich Schwerlastroboter, mühelos, weshalb sie in einer Vielzahl an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige