Lineartechnik

Genau – auch rau

Die Laufrollenführungen bieten eine wirtschaftliche Lösung für schmutzige Umgebungen. (Bild: Tretter

Dr. Tretter bietet Laufrollenführungen als wirtschaftliche Lösungen für schmutzige Umgebungen. Mit dem unempfindlichen System sind bei gering zu bewegenden Massen und minimaler Rollreibung hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen erzielbar. Die Laufwagen aus eloxiertem Aluminium haben vier Laufrollen. Zwei davon sind zur Spieleinstellung exzentrisch gelagert. Die Laufrollen sind in zweireihigen Schrägkugellagern gelagert. Ein verstärkter Außenring mit genauem Tragprofil ermöglicht ein präzises Abrollen bei gleichzeitiger hoher radialer und axialer Tragkraft. Die Rollen sind mit Stahlbolzen im Laufwagen befestigt. Die Schienen bestehen ebenfalls aus eloxiertem Aluminium. Als Führungselemente sind zwei Stahlwellen eingepresst. Darauf laufen dann die Laufwagen in offener oder geschlossener Ausführung. Die Laufrollen sind so gestaltet, dass sie und auch der offene Wagen außer mit diesen Schienen auch mit Profilen des Anwenders oder mit unterstützten Wellen von Dr. Tretter kombiniert werden können. Damit lassen sich diese auf individuelle Anforderungen anpassen. Für korrosionsgefährdete Einsätze sind Laufwagen und Schienen rostgeschützt erhältlich. Mit einer Führungsgenauigkeit von 0,5 Millimetern pro Meter läuft das System sehr sanft. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei zehn Metern pro Sekunde und die Beschleunigung bei 50 Meter pro Quadratsekunde. Für die Größen 25 und 36 bietet Dr. Tretter ein magnetisches Längenmesssystem für Positionieraufgaben an. Dieses kann der Anwender ebenfalls in schmutziger Umgebung einsetzen. Die Wiederholgenauigkeit des Messsystems liegt je nach Auflösung zwischen +/- einem und +/- 100 Mikrometern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige