Spindelhubsäulen

Ergoswiss schafft Platz unterm Tisch

An der diesjährigen Motek hat Ergoswiss die neue Spindelhubsäule SE präsentiert. Das Unternehmen bringt damit eine sehr kompakte Hubsäule aus Stahl mit Querschnitt 50 mal 50 Millimeter auf den Markt.

Durch die kleine Einbaugrösse wird Platz unter der Tischplatte und Raum für Unterbauten geschaffen. © Ergoswiss

Durch die kleine Einbaugrösse wird Platz unter der Tischplatte und Raum für Unterbauten geschaffen. Mit einer Druck- und Zugkraft von 1.500 Newton pro Hubsäule lassen sich robuste Vier-Bein Werkbänke mit einer Traglast von 600 Kilogramm realisieren. Die Hubsäulen können Einzel oder als komplettes Untergestell bezogen werden.

Die Spindelhubsäule SE ist eine kompakte Hubsäule aus Stahl mit Querschnitt 50 mal 50 Millimeter. © Ergoswiss

Ergoswiss entwickelt und produziert seit 1999 Hydraulik- und Spindelhubsäulen für die Maschinenbaubranche, Industrie und den Möbelbau. Die höhenverstellbaren Hubsäulen, Lineareinheiten und Zylinder werden als Tischbeine und Tischuntergestelle verwendet um höhenverstellbare Arbeitsplätze zu fertigen oder bereits bestehende nachzurüsten. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubrolle

Hubrollen für unterwegs

Ergoswiss hat seine Hubrolle HR 1403 weiterentwickelt und präsentiert das optimierte Modell HR 1803, das eine höhere Trag- und Systemlast hat. Das System besteht aus vier Lenkrollen mit hydraulisch angetriebenen Stellfüßen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomie in U-Form

Bei Siko sollte die Fertigung der Messgeräte optimiert und ergonomisch gestaltet werden. Die Lösung stammt von Item: 100 Arbeitsplatzsysteme, die sich flexibel erweitern und individuell an die Mitarbeiter anpassen lassen.

mehr...