Lineartechnik

Eigenes Zentrum, eigene Produkte

LTK hat mit ihrem österreichischen Tochterunternehmen MEW ein Spindeltechnologie-Zentrum gegründet und stellt nun auch firmeneigene Planetenwälzgewindetriebe her.

LTK stellt nun auch firmeneigene Planetenwälzgewindetriebe her. © LTK

Seit 2019 bietet LTK Lineartechnik Korb ihren Kunden ein Spindeltechnologie-Zentrum mit einer Fläche von 500 Quadratmetern am Hauptsitz in Waiblingen. Hinter dem Begriff „Zentrum“ verbirgt sich jedoch mehr als die neu errichtete Fertigungshalle mit dazugehörigem Maschinenpark. „Wir meinen mit Zentrum den Zusammenschluss der verschiedenen Spindeltechnologien mit allen dazugehörigen Dienstleistungen unter einem Dach. Durch die kurzen Wege, das große Angebot und das gebündelte Know-how können wir Kundenanfragen und Aufträge von LTK und MEW extrem schnell bearbeiten“, freut sich LTK Geschäftsführer Ephraim Schwegler.

Herstellung firmeneigener PWGs
Neben Kugelgewinde- und Gewinderollenschraubtriebe, die von namhaften Herstellern wie NSK und Rollvis bezogen werden, stellt LTK seit wenigen Monaten auch Inhouse-produzierte Planetenwälzgewindetriebe her. „Durch die eigene PWG-Herstellung profitiert der Kunde natürlich von sehr kurzen Liefer- und Wiederbeschaffungszeiten. Zudem können wir PWGs nicht nur im gängigen Durchmesserbereich von 16 bis 100 Millimeter anbieten, sondern jetzt auch Sonderbauformen als Standard“, so Schwegler.

LTK hat außerdem die Zusammenarbeit mit NSK intensiviert. Ab sofort sind LTK und MEW die ersten zertifizierten NSK-Partner Europas auf dem Gebiet der Spindelbearbeitung. Als „NSK Certified Workshop“ sind beide Unternehmen für die Abwicklung spezieller NSK-Kundenaufträge verantwortlich. as

Anzeige

Halle 4, Stand 4505

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Absage auf Rat der Aussteller

Motek erst wieder 2021

Schall hat nach Beratungen mit den Ausstellern die Motek auf 2021 verschoben. Auf aktuelle Informationen müssen Sie dennoch nicht verzichten: Die WEKA BUSINESS MEDIEN veranstalten vom 5. bis 16. Oktober eine virtuelle Industriemesse mit begleitendem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...

Planetengetriebe

Für hohe Radiallasten

Zur Motek hat Neugart das Planetengetriebe NGV vorgestellt, das gezielt auf den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen (engl. Abk. AGV) zugeschnitten ist. Dabei sind die Lager so ausgeführt und platziert, dass sie am Abtrieb hohe Radiallasten...

mehr...