Präzisions-Linearaktuatoren

Schub ohne Luft

Thomson Industries stellt seine PC-Serie vor - eine Generation elektrischer Präzisions-Linearaktuatoren für den Dauerbetrieb. Sie haben laut Hersteller die derzeit höchste Leistungsdichte aller auf dem Markt erhältlichen Aktuatoren dieser Klasse. Ihr kompaktes Design bietet Maschinenherstellern Vorteile gegenüber herkömmlichen pneumatischen Linearaktuatoren: weniger Wartungsaufwand, mehr Leistung, niedrigere Energiekosten. Herkömmliche, pneumatische Antriebssysteme müssen stetig in Betrieb gehalten werden, üblicherweise mit einem Wirkungsgrad von nur zehn bis 15 Prozent, hinzu kommen hohe Wartungskosten. Demgegenüber beziffert der Anbieter den Wirkungsgrad der Kugelgewindetriebe, die in der PC-Serie zum Einsatz kommen, mit mehr als 80 Prozent. Hier wird nur dann Energie verbraucht, wenn die Last bewegt wird. Der Umstieg von der pneumatischen auf die elektrische Aktorik zeitigt bei vielen Anwendungen in einem einzigen Jahr Energieeinsparungen pro Achse, die weit über den Kosten des neuen Aktuators liegen, rechnet Thomson vor. Diese elektrischen Linearaktuatoren bietet Maschinenkonstrukteuren zudem mehr Flexibilität, etwa bei häufigen Umrüstungen der Maschine für unterschiedliche Produkte oder Prozesse. Die Änderung der Endanschläge oder Verfahrprofile lässt sich mit elektrischen Aktuatoren praktisch im laufenden Betrieb bewerkstelligen. Die Geräte eignen sich für die Lebensmittelverarbeitung und -verpackung sowie für Materialflusstechnik und Fertigungsautomatisierung. Sie sind IP65-geschützt. Die Aktuatoren gibt es in den Größen 25, 32 und 40, im Querschnitt haben sie eine Kantenlänge von 34, 45 oder 55 Millimeter. Sie liefern stattliche 6.000 Newton Schubkraft. Die erhältlichen Hublängen reichen bis 1.200 Millimeter.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearaktuatoren

Zur Entlastung des Roboters

Schweißroboter, eigentlich „Schweißzangenroboter“, werden weltweit zum Schweißen von Chassis-Teilen in den Produktionslinien der Automobilindustrie verwendet. Das Unternehmen Exlar bietet Aktuatoren für diese Schweißzangen, die aufgrund ihrer...

mehr...

Werkstückgreifer

Automations-Systeme mit CAD-Daten

Maschinenbauer können Robotergreifer- und Linearachssysteme für verschiedene Anwendungen bei Gimatic vorwiegend für die Kunststoffspritzguss-Industrie beziehen. Der Leistungs- und Lieferumfang der Systeme basiert auf allen im Katalog angebotenen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Linearaktuatoren

Nicht von der Stange

Linearaktuatoren mit integrierter Spindel. Hochkompakt, drehmomentstark, präzise und maßgeschneidert – mit diesen Attributen wollen die integrierten Linearaktuatoren der Baureihe Cyber Force Motors von Wittenstein cyber motor punkten.

mehr...
Anzeige

Kolbenstangenlose Aktuatoren

Die richtige Mischung finden

Systementwickler, die sich für kolbenstangenlose Aktuatoren entscheiden, stehen vor der Wahl. Fast jede Kombination aus Gleitgewindetrieb, Kugelgewindetrieb oder Steuerriemen mit Gleit-, Kugellager- oder Rollenführungen könnte zur optimalen Lösung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

100 Jahre August Steinmeyer

Kugelgewindetriebe im Fokus

Die Fertigung von Kugelgewindetrieben erfordert ein großes Know-how und langjährige Erfahrung. August Steinmeyer hat sich auf die Entwicklung und Fertigung der komplexen Antriebskomponenten spezialisiert und bietet sie individuell abgestimmt für...

mehr...