I4.0-Experte von Microsoft

Mara Hofacker,

Sebastian Seutter berät Forcam im Innovation Board

Forcam, Anbieter innovativer Softwarelösungen für Industrie 4.0, dessen Kunden aus den Bereichen Automotive und der diskreten Fertigung kommen, hat den Industrie-4.0-Experten Sebastian Seutter von Microsoft in sein Innovation Board berufen.

Sebastian Seutter von Microsoft. © Microsoft

Mitte 2019 hat SAP-Mitgründer Dietmar Hopp die Mehrheit bei dem Pionier für IIoT-Lösungen übernommen. Ziel ist es, mit gezielten Investments in Produktentwicklung und Vermarktung die führende Rolle am Markt weiter auszubauen. Nahezu zeitgleich wurde Forcam „Preferred Partner“ von Microsoft für den Bereich Fertigungsindustrie und liefert die IIoT-Plattform Forcam Force auf der Azure Cloud von Microsoft aus. Mit der Berufung von Sebastian Seutter in das Forcam Innovation Board wird diese Partnerschaft weiter intensiviert.

Sebastian Seutter ist seit 2016 bei Microsoft und verantwortet dort die Themenschwerpunkte Industrie 4.0 und Zukunft der Fertigungsindustrie. In dieser Rolle unterstützt er aktiv die digitale Transformation zahlreicher Industrieunternehmen mit einem Augenmerk auf angewandte Technologien, digitale Ökoysteme und strategische Partnerschaften. Dabei stehen für ihn die Entwicklung innovativer, serviceorientierter Geschäftsmodelle, die Optimierung der Wertschöpfungskette – auch über Unternehmensgrenzen hinweg – sowie die schnelle Entwicklung marktreifer Produkte mit Hilfe innovativer Technologien auf der Agenda.

Anzeige

Das Innovation Board begleitet das Management-Team von Forcam in den Bereichen digitale Transformation, Firmenstrategie, Geschäftsentwicklung, Technologie und neue Geschäftsmodelle. Themenfelder wie das Wachstum mit Ökosystemen auf digitalen Plattformen, die Entwicklung von Cloud-basierten Geschäftsmodellen sowie die Nutzung von künstlicher Intelligenz sind Schwerpunkte in der Arbeit des Innovation Board. Das Innovation Board besteht aus dem Management-Team von Forcam – Franz Gruber (CEO), Dr. Andrea Rösinger (CDO/CFO) und Oliver Hoffmann (CSO) – sowie aus Renate Radon als Executive Advisor, Dietmar Hopp und Sebastian Seutter.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial

Eigentlich …

… sollten wir, das Team von INDUSTRIAL Production und Sie, unsere Leserinnen und Leser, uns in den nächsten Tagen auf dem Messegelände in Hannover treffen. Doch dieses Treffen muss, wie so viele zuvor und so viele, die noch kommen sollten, ausfallen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Matrix-Zelle

Die Linie war gestern

Stecher Automation realisiert mit der Matrix-Zelle die Smart Factory. Es sind diverse Fertigungsprozesse integrierbar. Die Zelle verkettet die Prozesse derart, dass mehrere Produkte gleichzeitig und flexibel herstellbar sind. Ein Beispiel für...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitalisierung

Trainingsmodul für neue Prozesse

Mit einem modular aufgebauten Live eTraining „Digitalisierung der modernen Arbeitswelt – Einstieg in Industrie 4.0“ vermittelt die Rexroth Academy praxisnah Grundlagen, Auswirkungen und Perspektiven der Digitalisierung im industriellen Umfeld.

mehr...