Lichtkuppeln und Lichbänder

Räume und Hallen betriebskostenfrei beleuchten

Tageslicht birgt ein erhebliches Energiesparpotenzial in großflächigen Büro- und Industriegebäuden. Durch eine effiziente Nutzung lassen sich die laufenden Stromkosten deutlich senken. Dem Fachverband Tageslicht und Rauchschutz (FVLR) zufolge können mit Hilfe von Lichtkuppeln und Lichtbändern bis zu 90 Prozent der Energie eingespart werden.

Mit Lichtkuppeln und Lichtbändern lassen sich tagsüber auch große Räume und Hallen betriebskostenfrei beleuchten und Arbeitsplätze mit guten Sehbedingungen schaffen - und das während des gesamten Jahres.

Mit Lichtkuppeln und Lichtbändern lassen sich tagsüber auch große Räume und Hallen betriebskostenfrei beleuchten und Arbeitsplätze mit guten Sehbedingungen schaffen - und das während des gesamten Jahres. Denn an über 85 Prozent der Tage im Jahr steht in Deutschland während der Kernarbeitszeit ausreichendes Tageslicht zur Verfügung. Um ein Bewusstsein für das energetische Potenzial und die positiven Wirkungen von Tageslicht zu schaffen, haben auch die Vereinten Nationen das Jahr 2015 zum Jahr des Lichts erklärt. Welche Einsparpotenziale mit der Installation von Lichtkuppeln und Lichtbändern verbunden sind, zeigt die Kosten-Nutzen-Analyse im Vergleich zur konventionellen Leuchtstoffröhre. Die jährlichen Amortisationskosten für die Investition in Lichtbänder betragen 40 Prozent der laufenden Kosten für eine Beleuchtung mit konventionellen Leuchtstoffröhren. Das entspricht einem Einsparpotenzial von 60 Prozent. Bei Lichtkuppeln liegt die Ersparnis sogar bei 90 Prozent. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tageslicht

Besser als E-Licht

Die Lichtindustrie hat von den Leuchtmitteln bis zu ihrer Steuerung in den vergangenen Jahrzehnten viele innovative Lösungen hervorgebracht. An das natürliche Original reichen sie allerdings nicht heran.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige