Maintenance Dortmund

SKF vereinfacht Maschinenüberwachung

Auf der gestern eröffneten Maintenance Dortmund präsentiert SKF ein effektives Werkzeug zur Maschinenüberwachung: SKF Enlight QuickCollect.

Ebenso simpel wie effektiv: Der tragbare Sensor von SKF Enlight QuickCollect liefert eine Vielzahl betriebswichtiger Daten, beispielsweise in Bezug auf Vibrationen oder Temperaturen.

Durch die Kombination eines tragbaren Sensors mit intuitiv zu bedienenden Apps können selbst Einsteiger Daten über den Maschinenzustand gewinnen und interpretieren.

SKF will damit einem gängigen Klischee widersprechen, demzufolge das Sammeln von Maschinen- und Prozessdaten grundsätzlich teures Equipment und deren Analyse ausgewiesene Experten erfordere. Natürlich sind derartige Überlegungen nicht ganz von der Hand zu weisen, aber je nach Anspruch geht es laut SKF auch viel einfacher.

Das SKF-System besteht aus einem tragbaren Sensor, der drahtlos mit mobilen Endgeräten kommuniziert, wenn auf dem Smartphone des Anwenders die QuickCollect-App installiert ist. Der Sensor liefert eine Vielzahl betriebswichtiger Daten, bspw. in Bezug auf Vibrationen oder Temperaturen. Diese Daten werden von der App in Echtzeit überprüft. Durch eine Basis-Analyse der Daten informiert QuickCollect den Anwender umgehend über mögliche Probleme. Außerdem speichert die App die gewonnenen Erkenntnisse für tiefergehende Analysen ab und ermöglicht zudem das Weiterleiten entsprechender Infos.

Mit diesem Leistungsspektrum können selbst Einsteiger wichtige Inspektions-, Prozess- und Zustandsdaten erfassen, sammeln und untereinander austauschen. Dabei trägt die automatisierte Diagnose der Daten ihr Übriges zur ebenso einfachen wie flotten und kostengünstigen Maschinenüberwachung bei. Unter dem Strich versetzt Enlight QuickCollect von SKF praktisch jeden Mitarbeiter in die Lage, ungeplanten Stillständen vorzubeugen.

Anzeige

Mehr Möglichkeiten per Upgrade

Wer sich umfangreiche Diagnosefunktionen wünscht, kann auf die DataCollect-App upgraden. Diese Anwendung liefert u. a. detailliertere, farbcodierte Zustandsanalysen auf Basis von ISO-Standards. Hinzu kommt die Möglichkeit, bspw. Drücke, Volumenströme oder auch Schmierungszustände zu erfassen. Darüber hinaus lassen sich mit dieser App gleichsam „elektronische Checklisten“ zur Datenerfassung erstellen, die die Mitarbeiter schrittweise durch standardisierte Inspektions- bzw. Instandhaltungsaufgaben führen. Um diese Arbeiten zu erleichtern, können sogar unterstützende Bildmaterialien und Online-Handbücher integriert werden. Außerdem sind die Checklisten vollkommen frei konfigurierbar und lassen sich individuell auf die jeweils vorgesehenen Routinen anpassen. Dazu können beispielsweise auch sicherheitsrelevante Prozessschritte gehören, die etwa dem Schutz des Personals bzw. der Umwelt dienen.

Expertenzugriff

Einen zusätzlichen Pluspunkt von SKF Enlight mit DataCollect-App stellen dessen erweiterte Support-Möglichkeiten dar: Sollten die Instandhaltungs-Mitarbeiter die gewonnenen Daten mal nicht recht zu interpretieren wissen oder einem schwerwiegenderen Problem begegnen, können sie sich aus dem System heraus mit Online-Supportdiensten wie den SKF Remote Diagnostic Services vernetzen. Dadurch erhalten die Anwender direkten Zugang zu Experten. cs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steuerungssystem

Not-Halt überwachen

Für das konfigurierbare Steuerungssystem PNOZ Multi 2 stehen jetzt neue Erweiterungsmodule bereit. Zudem lässt sich das Basisgerät PNOZ m B0 jetzt mit vier Modulen erweitern. Mit dem neuen Steuerungssystem können nun Sicherheitslösungen...

mehr...

Zerspanen

Überwacht

Die Prozess- und Maschinenüberwachung wird vor dem Hintergrund zunehmender Automatisierung immer wichtiger. Mit einem speziellen, patentierten Verfahren zur statistischen Prozesskontrolle ist jetzt nicht nur die Überwachung auf Werkzeugbruch,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriekommunikation

Alle Fäden in der Hand

halten Nutzer von Web Factory 2010 Everywhere. Das Programm geht neue Wege bei der webbasierten Visualisierung, Überwachung und Steuerung von Maschinen und Anlagen. Unabhängig vom Ort, an dem sich Nutzer gerade befinden, sind sie jederzeit über alle...

mehr...
Anzeige

Antriebstechnik

Schon in der einfachsten Version

verfügt das Sicherheitssteuerungs-System Protect PSC der Schmersal Gruppe über acht Eingänge und sechs Ausgänge; bei voller Ausbaustufe sind es über 250 Ein-/Ausgänge. Darüber hinaus stehen Anschlussmöglichkeiten für externe Gateways zum...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige