Instandhaltung

Die primäre Aufgabe

eines Staubfilters ist es, den Staub aus der Abluft heraus zu filtern. Klar. Für den Betreiber einer Entstaubungsanlage gilt jedoch auch: Die Anlage muss wirtschaftlich arbeiten. Und dazu gehören dann Faktoren wie ein konstant niedriger Druckverlust und eine lange Filterstandzeit. Filtermaterialien mit speziellen Oberflächenbeschichtungen wie PTFE-Membrane, Meltblown-Mikrofaser oder Web-Beschichtungen erfüllen diese Anforderung in der Regel recht zuverlässig.

Eine weitere interessante Alternative bietet sich mit dem sogenannten M-Web von Mahle. Dabei handelt es sich um eine extrem luftdurchlässige Mikrofaserschicht, die sich laut Hersteller ,,in sehr vielen Entstaubungsapplikationen einsetzen lässt". Das Material scheidet selbst Feinststaub und Rauchpartikel im Nanobereich an der Oberfläche zu einem gut abreinigbaren Filterkuchen ab. Messungen ergaben Reststaubgehalte von lediglich < 0,01 mg/m3. Das entspricht einem Abscheidegrad von > 99,999 Prozent.

Dieses Filtermaterial gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es wird laut Hersteller zu einem ,,guten Preis-Leistungsverhältnis" angeboten. Wenn Sie also gerade Ihre Entstaubungsanlagen mit neuen Filterelementen bestücken müssen, sollten Sie kurz innehalten und mal weitere Infos einholen.ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Betriebsstoffe

Für alle Megawatt-Klassen

der On- und Offshore-Windenergie liefert Mahle Filtersysteme und -komponenten. In Hydraulikaggregaten und bei der Getriebeschmierung und -ölkühlung stellen sie die geforderten Ölreinheitsklassen (nach ISO 4406) für den Dauerbetrieb sicher – selbst...

mehr...

Hydraulik + Pneumatik

Große Ausdauer

zu besitzen ist eine Tugend – egal in welchen Bereichen. Und wenn dann noch eine hohe Steifigkeit dazukommt, dann kann nur die Rede von dem neuen Premium Select Element im Bereich Hydraulikfilter-Elemente sein.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige