Drehtisch

Ab in die Kreisbahn

Drehtische sind wichtige Bestandteile ein- und mehrachsiger Positioniersysteme. Ihren Einsatz finden sie in der industriellen Automatisierung, in der Photonik, bei medizinischen Geräten, Halbleitern, der Laser-Mikrobearbeitung und in vielen anderen Branchen. IEF-Werner bietet Dreheinheiten in unterschiedlichen Ausführungen an – beispielsweise im Hinblick auf ihre Größe, axiale Belastbarkeit oder Präzision. Damit können Konstrukteure auf individuelle Aufgabenstellungen gezielt reagieren.

Drehtische kommen vor allem in der Handhabungs- und Montagetechnik zum Einsatz, beispielsweise in Schwenkmodulen für Greifer oder in der Mess-, Prüf- und Kennzeichnungstechnik. Sie ermöglichen getaktete und kontinuierliche Bewegungen in der Kreisbahn. IEF-Werner bietet mit den Dreheinheiten der DT-Serie Lösungen aus Edelstahl und Aluminium in verschiedenen Ausführungen.

Die Drehtische DT 80/100 und DT 100/140 sind für den motorischen Betrieb konzipiert, aber auch als manuelle Versteller verfügbar. Sie arbeiten mit einem hochwertigen Schneckengetriebe. Das Umkehrspiel lässt sich minimieren, indem der Achsabstand zwischen Schnecke und Schneckenrad eingestellt werden kann. Die Hohlwellen der Tische bieten einen optimalen Durchlass für Schläuche und Kabel. Die Baureihe DT 80/100 kann mit bis zu 1.000 Newton axial belastet werden. Die Abtriebsdrehzahl beträgt 70 Umdrehungen in der Minute und erreicht Drehmomente bis 20 Newtonmeter. Die Baureihe DT 100/140 nimmt axiale Belastungen bis 5.000 Newton auf und erreicht bei einer Abtriebsdrehzahl von 60 Umdrehungen in der Minute Drehmomente bis 40 Newtonmeter. Das geringe Eigengewicht des DT 80/100 von unter 1,5 Kilogramm ist besonders bei der Verwendung in dynamischen Handlingsystemen von Vorteil. Als Zubehör erhält der Anwender einen Referenzpunktschalter für die Nullpunktbestimmung sowie auf Wunsch ein Riemengetriebe für besonders enge Platzverhältnisse.

Anzeige

Der Drehtisch der Baureihe TP 004 ist eine einfach konzipierte Dreheinheit. Das Besondere: Der Konstrukteur kann den Drehtisch an erforderliche Drehmomente oder Drehgeschwindigkeiten anpassen. Die robuste Einheit kann in axialer Richtung mit bis zu 1.200 Newton belastet werden. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schwerlastroboter

Zusammen stärker

Wenn Größe und Gewicht bestimmter Teile die Standardmaße überschreiten, kommen die Schwerlastachsen, wie Drehtisch und Hubeinheiten, vom Maschinenbauspezialisten Expert-Tünkers zum Einsatz. Die bestehenden Systeme sind aktuell von den Ingenieuren in...

mehr...
Anzeige

Drehtische

Den Dreh raus

Auch schwere Werkstücke mit höchster Präzision in die richtige Position bringen: In Werkzeugmaschinen übernehmen sogenannte Teilgeräte wie Wender, Tische, Zweiachs-Schwenkeinrichtungen, Schwenkköpfe und Werkzeugwechseltische diese Aufgabe.

mehr...

Behälterwechselsystem

Für genaues Drehen

Die Bereitstellung von Bauteilen in Transportbehältern direkt in der Roboterzelle vor Ort hat sich als Standard im Rohbau etabliert. Meist werden für das Ein- und Ausschleusen über Kopf operierende Behälterwechselsysteme verwendet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem INDUSTRIAL Production Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite