Vahle-Kundenportal

Industrieanlagen im Home-Office projektieren

In Zeiten von Home-Office und Kontaktbeschränkungen Industrieanlagen zu projektieren, erscheint zunächst absurd. Bei Vahle ist dies über das mit neuen Funktionen ausgestattete Kundenportal „Vahle Customer Hub“ aus dem Home-Office möglich.

Nicht nur in Zeiten von Home-Office ist der VAHLE Customer Hub eine gute Bestell- und Projektierungsalternative. © Vahle

Das Projektierungs- und Shoppingtool Customer Hub bietet Kunden die Möglichkeit, auch ohne Zugriff auf das firmeninterne Warenwirtschaftssystem (ERP) Bestellungen zu tätigen. Mehr als 50.000 Artikel stehen dem Kunden online zur Verfügung, die einzeln bestellt oder zu Systemen zusammengestellt werden können. Materialaufstellung, Kalkulation und Angebot generiert das Projektierungstool daraufhin automatisch. „Unser Webshop ist ein Kundenportal, welches alle für eine Bestellung relevanten Informationen und Berechnungen von Elektrifizierungslösungen in einer Online-Anwendung bündelt“, sagt Achim Dries, Geschäftsführer von Vahle. Nach der Registrierung und dem Login über einen Internetbrowser können Kunden das Tool rund um die Uhr nutzen. „So hat man 24 Stunden am Tag Zugriff auf das Vahle Sortiment“, so Dries.

Im individuellen Kundenbereich können nicht nur alle Projektierungen gespeichert und eingesehen werden, sondern auf Basis früherer Bestellungen können Ersatzteile auch ohne vorherige Artikelsuche schnell und einfach nachgeordert werden. Zudem ist eine digitale Sendungsverfolgung möglich. Für verschiedene Produktgruppen sind CAD-Modelle als Download im stp-Format verfügbar. Weitere Features wie Artikelsuche, Übersicht über Verfügbarkeiten und Regellieferzeiten sowie die Projektierung mit und ohne elektrische Berechnung sind ebenfalls möglich. Über eine Schnittstelle wird die Bestellung an das ERP-System von Vahle übermittelt und direkt weiterverarbeitet. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige