Gateway

Kommunikator für Frequenzumrichter

Zur Anbindung seiner SFU-Serie an alle gängigen Industrie-Feldbusse hat BMR ein spezielles Gateway entwickelt: Den SFU-Communicator.

Der SFU-Communicator zur Anbindung der SFU-Serie an alle gängigen Industrie-Feldbusse. © BMR

BMR entwickelt und fertigt Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Hochfrequenz-Motorspindeln für den Bereich Fräsen, Schleifen, Bohren und Abrichten. Das neue Gateway ist in einem schlanken und robusten Schaltschrankgehäuse verbaut und wird über die vorhandene RS232-Schnittstelle mit einem BMR-Umrichter verbunden. Die Bus-Anpassung erfolgt über fertig konfigurierte, steck- und austauschbare Kommunikationsmodule und die entsprechende Konfigurationsdatei für den Busmaster. Der SFU-Communicator ermöglicht eine Plug-and-Play Lösung für jeden Feldbus, auch mit bereits installierten BMR-Frequenzumrichtern.

Bei der Kombination von Frequenzumrichter, Communicator und dem firmeneigen entwickelten sensorlosen Abrichtsystem DressView, im Zusammenspiel mit Standardspindeln bei der Anschnitterkennung profitieren die Anwender auf vielfältige Art, verspricht das Unternehmen. Es bieten sich neue Perspektiven bei der Werkzeug- und Prozessüberwachung, beispielsweise dem frühzeitigen Erkennen von Lagerschäden bei den Motorspindeln und der Werkzeuganalyse. Das vermeidet ungeplanten Maschinenstillstand und spart Zeit und Geld. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Frequenzumrichter

Für jede Art von Motor

Omron hat sein Angebot an Q2-Frequenzumrichtern um die Kompaktantriebe der Q2V-Serie erweitert. Das neue Modell ermöglicht eine Motorsteuerung mit nur einem Antrieb für jede Art von Motor.

mehr...