Machinenbeleuchtung

Höhere Lichtausbeute dank Hochleistungs-LEDs

Die neue Serie von LED-Maschinenbeleuchtungen von Di-Soric erzielt – durch einfache Installation, Kompaktheit, Robustheit, lange Lebensdauer und hohe Lichtausbeute – entscheidende Verbesserungen in der Maschinenbeleuchtung mit vielen wirtschaftlichen Vorteilen. Für die Verwendung im Export sind sie alle UL-zertifiziert und gelistet für US.

Die 30 mm breiten LED-Maschinenbeleuchtungen von Di-Soric gibt es in den abgestuften Längen von 250, 480, 700 und 910 mm, wodurch eine Kaskadierung der Beleuchtung oft überflüssig wird.

Die 30 mm breiten LED-Maschinenbeleuchtungen gibt es in den abgestuften Längen von 250, 480, 700 und 910 mm, wodurch eine Kaskadierung der Beleuchtung oft überflüssig wird. Modernste Hochleistungs-LEDs garantieren eine System-Lichtausbeute von 114 Lumen/Watt und erweisen sich so als energiesparend. Die Flächenleuchten überdecken den Leistungsbereich von 9,6 bis 38,4 Watt und verfügen über eine sehr homogene Weitwinkelausleuchtung von 120 °. Das weiße Licht hat eine Farbtemperatur von 5000 °K und garantiert die Sicherheit am Arbeitsplatz durch seine hohe Farbwiedergabe nach DIN EN 12464-1.

Die LEDs sind zweireihig auf einer Metallkernplatine mit hoher Wärmeleitfähigkeit angeordnet. Das Zusammenspiel von Aluminiumgehäuse, mit der gegenüber Glas besseren Wärmeleitung durch PU-Fenster, Vergusskapselung und Triggerung sorgen für ein optimiertes Wärmemanagement. Die schock- und schwingungsresistenten Maschinenleuchten werden nach hohen Qualitätsanforderungen in Deutschland gefertigt, besitzen Anschlusskabel sowohl mit M12-Stecker als auch mit offenem Ende und garantieren die Schutzklasse IP 67. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steuerungstechnik

Für die blaue Stunde

bietet Di-Soric eine Produktfamilie kompakter Beleuchtungselemente, die Einsatz finden in industriellen und kommerziellen Bereichen. Vorn an steht die Verwendung verlustarmer Regelmechanismen und Bauteile mit dem Ziel möglichst wenig der...

mehr...

Industrie-PCs

Alle Tools an Bord

Die Vorteile von Edge-Anwendungen sind bekannt. Allerdings kann eine traditionelle SPS die anfallenden Daten nicht lokal vorverarbeiten. Mit Edge-PCs inklusive vor­installierter Software-Tools lassen sich IoT-Applikationen einfach umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriekommunikation

Unkompliziert vernetzt

Der beste Weg zur vernetzten Fabrik und die optimale Technologie dafür, das sind Fragen, mit denen sich Thilo Döring, Geschäftsführer der HMS Industrial Networks GmbH, täglich befasst. Wir haben ihn gefragt, wo die deutsche Industrie bei der...

mehr...
Anzeige

Leistungsschalter

Energiedaten in vernetzten Systemen

Kommunikations- und IoT-fähige Schutzgeräte wie der neue offene Leistungsschalter von Siemens liefern über ihre eigentlichen Aufgaben hinaus vielfältige Daten für ein umfassendes Energiemonitoring, für die Zustandsüberwachung und ein...

mehr...

Predictive Maintenance

Freier Datenzugang

Um vorausschauende Wartung in der Produktion sinnvoll umzusetzen, müssen Diagnosedaten erfasst und entsprechend ausgewertet werden. AS-Interface bietet all diese Möglichkeiten und erleichtert Predictive Maintenance in der Praxis.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Edge Computing

Dezentrale Datenverarbeitung

Die zentrale Datenverarbeitung in einer Cloud ist für manche Anwendungen zu unflexibel oder auch zu langsam und zu unzuverlässig, wenn es um zeitkritische Operationen geht. Dezentrales Edge Computing kann hier Abhilfe schaffen und die Lücken...

mehr...